Ärztekammern warnt vor Corona-Nasenabstrich

www.shutterstock.com, Photographee.eu, 1065454331

Laut einem Bericht von „News23“ warnen die österreichische Ärztekammern Steiermark und Wien vor Verletzungen, die durch einen Corona-Test mittels eines Abstrichs im Nasenrachen entstehen können. Es lägen bereits Berichte über Schädelbasisperformationen und Liquor-Fisteln vor. Als Perforation bezeichnet man eine Durchstoßung oder Durchbohrung des Gewebes.

Der Nasenabstrich kann bei unsachgemäßer Anwendung zu unterschiedlichen Verletzungen führen. Die genannten Ärztekammern warnen nun ausdrücklich auf ihren Webseiten vor unsachgemäßer Anwendung: ein falscher Gebrauch der Abstrich-Tupfer sei eine nicht zu unterschätzende Verletzungsgefahr. Die Ärztekammer Steiermark schreibt: „Aus den USA erreichen uns bereits erste Berichte über Schädelbasisperforationen und Liquorfisteln nach Abstrichentnahmen, da die Rhinobasis hier stellenweise nur einen papierdünnen Knochen darstellt.“

Abstriche sollten nur durch geschultes Personal durchgeführt werden, sonst drohen Verletzungsgefahr, wie das Risiko von Verletzungen der Nasenstrukturen und der Schädelbasis sowie die Gefahr falscher Testergebnisse.

In einer US-Fachzeitschrift wurde ein Fall veröffentlicht, wonach nach einem Corona-Test durch einen Abstrich mit einem Stäbchen in der Nase bei einer Frau massive Probleme aufgetreten sind. Weitere Untersuchungen zeigten, dass bei der Patientin ein Beutel mit Hirnflüssigkeit beschädigt worden war.

Die Patientin klagte nach dem Abstrich über Kopfschmerzen, Nackensteifheit, Lichtempfindlichkeit, Erbrechen und einen „metallischen Geschmack“ im Mund. Nach einigen Tests mussten Ärzte in der Klinik feststellen, dass gehirnabschirmende Wirbelsäulenflüssigkeit (Liquor) aus einem schmalen Riss in die Nase der Patientin austrat. Der Fall wurde in der Fachzeitschrift Jama Otolaryngology – Head & Neck Surgery veröffentlicht.

Die behandelnden Ärzte vermuteten als Grund für den Riss den in der Nase durchgeführten Corona-Test. Der Nasentupfer, der dafür weit in das Innere der Nase eingeführt wird, könnte den Beutel mit der Flüssigkeit beschädigt haben. Erstaunliche Aspekte, über die in der Regel nicht berichtet wird…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen