Ägypten: 30 Tote – Armee bezieht Positionen in Kairo

Bild: RIA Nowosti
KAIRO, 06. Juli (RIA Novosti).

Die ägyptische Armee hat am Samstagabend nach erbitterten Kämpfen Anhänger der Muslimbrüder aus dem Stadtkern von Kairo verdrängt.

Die Zusammenstöße zwischen beiden Konfliktseiten waren nach Massendemonstrationen der Anhänger und der Gegner des vom Militär abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi ausgebrochen. Dabei kamen Steine, Knüppel und blanke Waffen zum Einsatz. Vereinzelte Schüsse aus Feuerwaffen waren ebenfalls zu hören.

Armeeeinheiten bezogen Positionen vor dem Fernsehzentrum, vor dem Gebäude des Außenministeriums und vor den wichtigsten Brücken über den Nil.

Bei den Zusammenstößen am Freitag in Ägypten soll es laut Medienberichten rund 30 Tote gegeben haben. Mehrere hundert Menschen wurden verletzt.

http://de.rian.ru/security_and_military/20130706/266436719.html

Ägypten- erschoß die Polizei oder ein Morsi-Anhänger den Demonstranten?

Veröffentlicht am 05.07.2013

Another view on the “death sqad in Egypt”-item. ( http://www.liveleak.com/view?i=601_13… )
It’s interesting and possible, that a Morsi-supporter shot at this protester to provoke riots…..

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen