Al-Nusra ruft zur Jagd auf Alawiten und Russen auf

Giftgas nun auch in Mossul eingesetzt – Stadtratschef

Syrien – Anführer von Al-Nusra ruft zur Jagd auf Alawiten und Russen auf

Während syrische Regierungstruppen unter dem Schutz der russischen Luftwaffe weiter auf Rebellenterritorium vorrücken, hat die al-Nusra-Front, der syrische al-Qaida-Ableger, dazu aufgerufen, den Krieg zu „eskalieren“, und gezielt Alawiten-Hochburgen anzugreifen sowie Rache an Russland zu nehmen. Zudem setzte al-Qaida-Führer Golani ein Kopfgeld in Höhe von drei Millionen auf den syrischen Staatschef Baschar al-Assad aus.

In einer Audionachricht hat der Anführer der al-Nusra-Front, Abu Muhammed al-Golani, „alle [oppositionellen] Fraktionen“ aufgefordert, als Vergeltung für verstärkte Angriffe auf Rebellenpositionen, die allesamt von Sunniten gehalten werden und die in den letzten Monaten auf Kosten Assad-treuer Kräfte Erfolge in Nordwest-Syrien verzeichneten, Alawiten anzugreifen. Alawiten stehen dem schiitischen Verständnis von Islam nahe und werden von einigen Sunniten als Ungläubige (aus dem arabischen Wort: Kafir) betrachtet, was die al-Nusra offenbar als Legitimation für ihre Proklamation instrumentalisiert.

Weiterlesen: http://www.rtdeutsch.com/34297/headline/syrien-anfuehrer-von-al-nusra-fordert-zur-jagd-auf-alawiten-und-russen-auf/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen