AUFGEDECKT: „Besetztes Land“ – USA stockt Militär auf – Großbritannien bleibt

www.shutterstock.com, sunflake, 410288818

Die USA werden nach jüngsten Berichten das Kontingent ihrer Truppen in Deutschland noch aufstocken. Es geht um lediglich 1.500 Soldaten, die „für die Stärkung der NATO und der europäischen Sicherheit im Einsatz“ sind, so die „Tagesschau“. Gleichzeitig wurde bekannt, dass auch Großbritannien wie selbstverständlich in Deutschland bleiben wird. Auch ab 2020 – unabhängig vom Brexit. Dies geht aus einem Bericht der „Times“ hervor. Kritiker lästern: Deutschland ist immer noch besetzt.

Maas schwadronierte…

Heiko Maas, Außenminister, hatte jüngst eine europäische Verteidigung gefordert, die unsere Interessen vertreten solle. Die USA sei als Bündnispartner wg. Trump, so hieß es sinngemäß, nicht mehr als Hauptbündnispartner geeignet. Liest man diese Beschlüsse der USA und aus Großbritannien, so Kritiker, ist deutlich, wer hier die Hosen anhabe. Die USA beschließen gegen die eigenen kürzlich formulierten Pläne die Aufstockung der Truppen in Deutschland und legt damit unter anderem auch fest, dass Deutschland damit der NATO (weiter) diene.

Großbritannien hat sich ohnehin Deutschland als Brückenkopf im Kampf gegen den Feind – so ja wohl Russland – ausgesucht. Beschlüsse, Kooperationen oder dergleichen sind aus Deutschland zu diesem Thema nicht zu vernehmen. Es wirkt so, als habe die Kanzlerin mit ihrem Außenministerin und der NATO-Freundin von der Leyen (so Kritiker) diesen Beschlüssen schlicht nichts entgegenzusetzen.

Wie sich Deutschland bei dieser Vorgehensweise zusammen mit Frankreich eine Verteidigungsarmee auf EU-Ebene vorstellt, auf wessen Beschluss hin sie eigentlich zustande kommen könnte – all dies reimen sich inzwischen die sogenannten Verschwörungstheoretiker zusammen. Faktisch scheint sich am unsouveränen Status dieses Landes nichts geändert zu haben.

Bislang waren dazu keine nennenswerten Stellungnahmen des Verteidigungsministeriums (bis auf eine freudige Zustimmung durch Frau von der Leyen) oder des Außenministeriums zu vernehmen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

  1. Wie sagte einst Napoleon, im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt……

    Hierzu sei an die HLKO Art.24 erinnert :

    Art. 24 [Kriegslisten; Nachrichtenverschaffung] Kriegslisten und die Anwendung der
    notwendigen Mittel, um sich Nachrichten über den Gegner und das Gelände zu verschaffen, sind
    erlaubt.

    Die Auslegung als solches dieser mag Vorlesungen füllen, aber, false flag operations und Diskreditierung, sind Tagesgeschäft geworden, weil der Kriegszustand immer noch besteht und somit der Besatzungszustand.

    Das Diktat, wer, wann, wo was und wie macht und mit welchen Mitteln, kommt also von ganz anderer Ebene. So ist in den veröffentlichten Dokumentationen folgendes zu lesen :

    “Die andauernde Besatzung Deutschlands ergibt sich insbesondere aus dem Fortschritt der Artikel 2 Abs.1 und Artikel 7 Abs.1 des Überleitungsvertrages BGBL II S. 405, 1955, Siehe hierzu Punkt 3 in der Bekanntmachung der Vereinbarung von 27./28.Sept. 1990 zu den Beziehungen der BRD und den 3 Siegermächten sowie zu dem Vertrag zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandenen Fragen vom 8.Okt.1990 BGBL II Nr.42 in welcher u.a festgelegt wurde, dass mehrere Bestimmungen des Überleitungsvertrages weiterhin in Kraft bleiben, darunter eben auch der Artikel 2 Abs 1 …muß mal gelesen werden, veröffentlicht…..

    Artikel 7 Abs 1 legt die Rechtswirksamkeit der Entscheidungen der Besatzungsgerichts fest, die bisher in Deutschland gefällt worden sind oder später gefällt werden. Das heißt, dass sämtliche Gesetze Verordnungen, die jemals von den Besatzern für Deutschland erlassen wurden, weiterhin ihre volle Gültigkeit haben, also u.a die SHAEF Gesetze, SMAD Befehl die HLKO, mit diesem das Land in der Rechtssituation verbunden ist. Die Täuschung dass das GG die Verfassung ist und diese somit gültig, ist falsch, sie ist geltend gemacht worden, denn:
    die richtige Deutschen Verfassungen !! sind IMMER NOCH G Ü L T I G also die von 1849,1866/67 und 1871. Fakten.

    Somit erklären sich viele viele Hellywood-Inszenierungen, beidseitig des Atlantics, ich nehme schon fast an, seit Gründung der Peace-Bewegung, Bündnis 90/dieGrünen mit der Anti-Atomkraftgegner, sprich ab der 68er Generation, dass hier mit diesen, einschließlich die RAFs, um geopolitische und geostrategische Pläne im Hinblick auf die zu verwirklichenden Pläne bis 2025 hin gearbeitet wurden.

    Es sei an Carlo Schmid erinnert, der in seiner ersten Europa-Rats Rede 1948 alles gesagt hat, was heute immer noch bestritten und als konspirativ gebrandmarkt wird, obwohl es Realität ist und von Herrn Gabriel 2011 wiederholt und vom BVG im Limbach-Urteil bestätigt wurde, in welchem Zustand sich das Land befindet und durch welches künstlich installiertes System, was sich Staat nennt aber eine NGO ist und der echte Staat aber in der Handlungsunfähigkeit gehalten wird und künstlich dafür Sorge getragen wird, dass Artikel 146 GG den erzwungenen Dornröschenschlaf beendet…..

    Das was der Zuschauer und Leser aus der Ferne erlebt basiert auf eine gigantische 104 Jahre alten Täuschung über ein aufgezwungenes int.Handelsrecht, welches sich Treaty of Peace Versaille 1920 nennt, und als Friedensvertrag verkauft wird.

    Da aber die Menschen formaljuristisch durch die Royal Admiralty Land&Sea seit dem 17.Jahrhundert, mittels des Cestui que vie act von 1666 für tot erklärt und somit zur Sache, Handelsware, Bürgschaft umdefiniert wurde und immer noch wird, werden somit Menschenrechte ausgehebelt weil im Handelsrecht eine Sache einer anderen Abfolge der Behandlung als Geschäftsfall mit Geschäftsnummer in Geschäftsräumen von geschäftstüchtigen tarifierten SACH-Bearbeiter m/w/inter verarbeitet werden.

    Somit wird die Täuschung geschäftstüchtig praktiziert und somit künstlich am Leben erhalten.

  2. Zitat: “Aber seien Sie gewarnt: Diese Informationen könnten Ihr Weltbild für immer verändern!”

    War das jetzt versteckte Ironie? Die meisten Leser hier (das unterstelle ich einfach mal) sind über weltpolitische Zusammenhänge und Hintergründe besser informiert, als dass solch vermeindlich “brisante Neuigkeiten” zu einem veränderten Weltbild führen könnten. Wir sind hier nicht bei BILD am Sonntag oder so. :cool:

    Zitat: “… all dies reimen sich inzwischen die sogenannten Verschwörungstheoretiker zusammen.”

    Warum schreibt man nicht einfach: Inhaber intakter Hirnzellen? :roll:

Kommentar hinterlassen