Beipackzettel PCR Tests: Nur bei Covid-Symptomen vorgesehen

Seit Ausbruch der Corona-Krise ist vor allem ein Kriterium für die Regierung maßgeblich, welches bestimmt, ob wir eine Pandemie haben oder nicht. Der PCR-Test, welcher von unabhängigen Experten längst als untauglich eingestuft worden ist, ist das Maß aller Entscheidungen der Merkel-Regierung. Der PCR-Test entscheidet, ob ein Lockdown verhängt wird, Masken getragen oder Menschen in Quarantäne müssen und ob Menschen mit dem Corona-Virus infiziert sind oder nicht.

Tatsächlich kann der PCR-Test aber gar keine Infektion feststellen, sondern lediglich einen Hinweis darauf geben, ob sich Bruchstücke von Nukleinsäuren im Körper befinden. Findet der PCR-Test eben diese Bruchstücke von Nukleinsäuren im Körper, wird der „Patient“ als „Corona-positiv“ eingestuft, ganz gleich, ob diese Bruchstücke von einem Corona-Virus oder anderen Viren stammen.

Während im Frühjahr noch verhältnismäßig viele Menschen „Covid“- also Erkältungssymptome hatten, waren diese naturgemäß im Sommer kaum noch vorhanden. So wie die alljährliche Grippe- und Erkältungswelle im Herbst, Winter und Frühjahr über das Land fegt, hat es sich auch mit dem Corona-Virus verhalten. Corona-Viren gibt es übrigens jedes Jahr, so wie die Grippe alljährlich auftaucht.

Im Prinzip kann die Corona-Welle mit dem PCR-Test dauerhaft am Leben gehalten und für Einschränkungsmaßnahmen hergenommen werden. Genau dies erleben wir ja nun mit dem zweiten Lockdown, der laut Bundeskanzlerin Merkel vermutlich Ende November nicht vorbei sein wird. Merkel sprach zuletzt von 4 langen und dunklen Monaten, die wir vor uns hätten. Christian Drosten, Merkels virologischer Berater, geht sogar davon aus, dass uns „Corona“ noch an Ostern beschäftigen werde.

Da die „Infektionen“ in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen sein sollen, aber weitgehend „symptomlos“ sind, kann man diese „Pandemie“ durchaus als Labor-Pandemie bezeichnen. Denn wer „symptomlos infiziert“ oder „symptomlos erkrankt“ ist, der ist schlicht gesund. Mit derlei Wortschöpfungen betreibt die Mainstream-Presse nichts anderes, als Volksverdummung und Irreführung.

In den Beipackzetteln der PCR-Test steht, dass der Test für Patienten bestimmt ist, „die Symptome von Covid-19“ aufweisen. Die PCR-Tests werden aber massenhaft und wahllos angewendet, was auch der Grund dafür ist, dass wir so viele „symptomlos Infizierte“ haben. Selbst Jens Spahn, der ja selbst mit Corona infiziert sein soll, musste schon zugeben, dass es eine „große Zahl von falsch positiven Testergebnissen“ gebe. (AM)

Der Großteil der Bevölkerung wird aber leider nicht in der Lage sein zu erkennen, dass er seit Monaten in die Irre geführt, manipuliert und seiner Grundrechte beschnitten wird. Im Gegenteil – viele sind Spahn und Merkel dafür dankbar, dass sie so viel für den Schutz der Bevölkerung vor dem “Killervirus” tun. Hier finden Sie mehr dazu. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen