Brunnenvergifter: Siedler machen Trinkwasser unbrauchbar

Netanjahu anerkennt die "Zwei-Staaten-Lösung"

Israelische Siedler kontaminierten in al-Khader bei Bethlehem einen Wassercontainer, der zur Speicherung von Trinkwasser und für landwirtschaftliche Zwecke vorgesehen war.

Der Koordinator des Komitees gegen den Mauerbau, Ahmad Salah, teilte WAFA mit, dass die Siedler den Container aufbrachen, ihn mit Chemikalien verschmutzten und dabei lauthals jüdische Gebete intonierten.

Das war nicht der erste Angriff der Siedler auf die Dorfbewohner; sie haben schon in der jüngsten Vergangenheit Quellen unter dem Schutz der Besatzungssoldaten zerstört. Die Soldaten verhinderten anschließend Reparatur und Säuberung der Brunnenanlagen durch die palästinensischen Bauern! Begründung: Sie hätten zuerst eine Genehmigung zum Brunnenbau einholen müssen!

http://www.freunde-palaestinas.de/palaestina-heute/651-siedler-machen-trinkwasser-unbrauchbar.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen