3. März 2021

COMPACT: Diktatur Merkel

Jubiläumsausgabe – 5 Jahre COMPACT: Diktatur Merkel
Jubiläumsausgabe – 5 Jahre COMPACT: Diktatur Merkel

COMPACT wird 5 und feiert 5 Jahre Kampf gegen die Merkeldiktatur.


Danke an alle, die unseren Kampf unterstützen und weiterhin unterstützen möchten.

Am besten mit einem Abo unter https://abo.compact-magazin.com/compact-abo-standard/

COMPACT 1/2016: Diktatur Merkel – Das Ende der Meinungsfreiheit.

Immer mehr kritische Publizisten werden gefeuert oder kaltgestellt: Jüngstes Beispiel ist Gerhard Wisnewski, Vorher traf es Akif Pirincci, Matthias Matussek, Nicolaus Fest, Gabriele Krone-Schmalz. Antifanten machen mit Staatshilfe Jagd auf AfD-Veranstaltungen und zünden deren Büros an. Oppositionellen Eltern droht die Wegnahme der Kinder.

Rücksturz zu Bücherverbrennungen und Hexenjagd?

Über die „Diktatur Merkel“ diskutieren Jürgen Elsässer, Martin Müller-Mertens und Marc Dassen.
Weitere Themen in der Jubiläumsausgabe COMPACT 1/2016 (5 Jahre COMPACT!): Syrien – Das Blitzkrieg-Desaster // Terror-Pate – Erdogan und der IS// NSU – Zschäpes letzter Kampf // Paris-Killer – Die Spur der Kalschnikows // Dossier: Mut zur Wahrheit! Für die Souveränität! – 5 Jahre COMPACT. Das Jubiläum!
Unterstützen Sie unsere Arbeit durch ein Abonnement der Printausausgabe von COMPACT-Magazin: abo.compact-magazin.com

 

Quelle: https://tv.compact-online.de/jubilaeumsausgabe-5-jahre-compact-diktatur-merkel/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare

  1. Häuser für Flüchtlinge! Wohnungen für Asylbewerber! Geld Autos Nutten Freibier für alle Migranten!

    https://www.youtube.com/watch?v=gBetPsT6cl4

    Den Syrern wurde ein Haus und 5000 Euro sofort versprochen, jetzt sind sie enttäuscht. Wer weiß vielleicht sind die Diebstähle ein Versuch die Fluchtkosten wieder rein zuholen. Da die Deutschen Harbi und Kuffar sind ist Diebstahl nach dem Koran nicht strafbar und die sexuellen Übergriffe sind “haram”. Klinkt für uns befremdlich aber in anderen Kulturen gelten andere Regeln. Vielleicht sollte darüber offen diskutiert werden, ob diese Kulturunterschiede überwindbar sind?

  2. Eine großartige Bearbeitung des original Posts von Christoph Hörstel – durch Oliver Janich:

    http://www.oliverjanich.de/waren-die-sex-attacken-geplant-vergewaltigungs-flash-mobs-in-deutschland

    Der ehemalige ARD-Journalist Christoph Hörstel hat die These aufgestellt, dass die Sex-Attacken in Köln geplant waren. Ursprünglich wollte ich nur diese These prüfen. Bei meinen Recherchen stieß ich auf Ungeheuerliches (Video hier).

    Es gibt offenbar organisierte Vergewaltigungs-Flash-Mobs in Deutschland! Diese „Technik“ haben illegale Einwanderer aus ihren Heimatländern mitgebracht. Und die Politik schleust diese Leute gegen Recht und Gesetz hier ein. Sie sind eindeutig mitschuldig an diesen Verbrechen!

    Meine Informationen stammen aus Polizeikreisen. Als ich das Video erstellte, wusste ich noch nicht, ob ich das sagen darf. Da ich meine Informanten natürlich bestmöglich schütze, habe ich in dem Video nicht gesagt, woher ich diese Informationen habe.

    Auch an dieser Stelle möchte ich betonen, dass es nicht darum geht, alle Ausländer in einen Topf zu werfen, sondern im Gegenteil darum, zu differenzieren. Der Diplomat aus dem Kongo, Serge Boret Bokwango, den ich in meinen Videos immer erwähne, aber nicht zitiere, weil ich fürchte, sonst von CIATube zensiert zu werden, hat wörtlich folgendes gesagt:

    „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten… Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

    Das bedeutet, aus Ländern, in denen – laut allen Statistiken – unbestreitbar ohnehin schon eine gewalttätigere und frauenfeindlichere Kultur herrscht, kommen also auch noch diejenigen, die in diesen Gesellschaften nicht integrierbar waren. Ähnliches gilt auch für den arabischen Raum, wie beispielsweise daran abzulesen ist, wie sich die Einwanderer in den „Flüchtlingsheimen“ zum Teil verhalten. Wie der Vorfall in Köln und den anderen Städten deutlich beweist, wird versucht solche Vorfälle zu verschweigen. Zahlreiche Polizisten, darunter immerhin der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, bestätigen das.

    Das heißt, wir wissen gar nicht, wieviele Vergewaltigungen es gab. Wohlfahrtsverbände sprechen bei einem einzigen Flüchtlingsheim von „zahlreichen Vergewaltigungen“ (siehe Video unten). Hochgerechnet bedeutet das Tausende von Fällen in Deutschland, und das in streng überwachten Räumen! Was machen die erst außerhalb der Heime, wenn sie auf – aus deren Sicht – „leicht gekleidete“ westliche Frauen treffen? Das haben wir Silvester gesehen.

    Dagegen müssen wir alle gemeinsam aufstehen, egal welche politischen Vorstellungen wir sonst haben!

  3. Mythen Metzger hat die Kölner Sylvesterhorrornacht live miterlebt – MUST SEE!
    .
    Was am Hauptbahnhof in Köln wirklich vor sich ging und wie man es zu verschweigen versuchte.
    .
    Warum gibt es keine Beweis-Videos im Netz ?
    .
    http://youtu.be/SDELW-fJEuw

    +++ Zum kulturhistorischen Hintergrund:
    .
    ☆ Video: Das Gesetz der Wüste – 39m
    https://www.youtube.com/watch?v=8HO8H2GNrTQ

    https://www.youtube.com/watch?v=SDELW-fJEuw&feature=youtu.be

Kommentar hinterlassen