Conrebbi: Asylanten und die skandalöse Bezahlung durch BRD

Danke Solist für den Link

Veröffentlicht am 25.11.2015

Aus einem amtlichen Schreiben ist zu entnehmen, wieviel Geld ein einzelner Asylant bekommt, der von der BRD gerufen wurde. Bezahlt soll dieser Mehraufwand werden durch die sukkzessive Erhöhung des Renteneintrittsalter bis auf 77Jahre.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare

  1. Der Bescheid ist unvollständig, weshalb es nur Conrebbis Vermutung ist, daß es sich bei dem genannten Betrag um die monatliche Leistung für eine Einzelperson handelt!
    Auch wenn es spektakulärer ist und der Zeitgeist zu entsprechen scheint ohne Recherche drauf los zu fabulieren, kann der Wahrheitsgehalt der Aussage deshalb durchaus angezweifelt werden. ;-)

  2. Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche
    Schicksal allein, sondern das Schicksal dar gesamten Zivilisation.
    Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern
    für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden:
    Soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren ?
    Quelle: Oswald Spengler:

    Souveräner Staat oder besetztes Land ?
    Nur durch einen Friedensvertrag können wir uns von der Besetzung befreien !
    Das neue Buch 11/2015

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

    Schutz für unser Recht und Eigentum !

    Schützen Sie ihre Familie, Freunde, Rechte, Immobilien ihr
    Vermögen gegen TTIP, ESM, Eurokrise, Kriegstreiberei und
    Flüchtlingselend !

    Weitere Informationen finden sich in unseren zehn
    YouTube Filmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM

    • Hier zwei interessante Kommentare von der Altermediaseite, die endlich mal ausführlich – und vor allem verständlich erklären, wieso das mit dem Friedensvertrag nicht klappt:
      Wer soll denn einen Friedensvertrag aushandeln und unterschreiben?? Mutti Merkel ??

      Die Regierung Dönitz ist verhaftet und Deutschland besetzt:

      Der Reichssender Flensburg verkündete mit einer Ansprache durch Lutz von Schwerin-Krosigk am 7. Mai um 12.45 Uhr zum ersten Mal von deutscher Seite her das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa, nachdem Generaloberst Alfred Jodl in Reims die bedingungslose militärische Kapitulation „aller unter deutscher Befehlsgewalt stehenden Streitkräfte“ unterzeichnet hatte:
      „Wir müssen uns den Weg durch das Dunkel der Zukunft durch drei Sterne erleuchten und führen lassen, die stets das Unterpfand echten deutschen Wesens waren: Einigkeit und Recht und Freiheit.“ (Schwerin-Krosigk über den Reichssender Flensburg am 7. Mai 1945)
      Diese bedingungslose Kapitulation der deutschen Streitkräfte trat am 8. Mai 1945 in Kraft, was auch im Reichssender Flensburg durch eine Ansprache von Karl Dönitz bestätigt wurde.

      Die Regierung Dönitz blieb aber noch einige Tage über die Kapitulation der Wehrmacht hinaus im Amt. Täglich, pünktlich um 10 Uhr, eröffnete Dönitz die Kabinettssitzungen. Am 23. Mai 1945 wurden Dönitz sowie die Mitglieder der Geschäftsführenden Reichsregierung und des Oberkommandos der Wehrmacht im „Sonderbereich Mürwik“, insgesamt etwa 300 Kabinettsmitglieder, (Stabsoffiziere und Verwaltungsbeamte) verhaftet.

      Die Alliierten erklärten statt dessen am 5. Juni: „Die Machtübernahme ist notwendig, weil es in Deutschland keine zentrale Behörde mehr gibt“. (Berliner Erklärung)

      Dazu schrieb Großadmiral Karl Dönitz in Bad Mondorf im Juli 1945:
      „Der Kommandant des Lagers, in dem ich mich als Kriegsgefangener befinde, verlas am 7. Juli eine aus 3 Paragraphen bestehende Anordnung, die in § 2 u. a. die Feststellung enthielt, der Deutsche Staat habe aufgehört zu bestehen. Der Satz wurde auf meine Einwendung nachträglich dahin berichtigt, daß es heißen sollte, die Deutsche Regierung habe aufgehört zu bestehen. Um Mißverständnissen über meinen Standpunkt vorzubeugen, treffe ich folgende Klarstellung:[1] 1. Die Kapitulation ist von meinen Beauftragen auf Grund einer schriftlichen Vollmacht geschlossen worden, die ich als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches und damit Oberster Befehlshaber der Wehrmacht zugestellt habe, und die in dieser Form von den bevollmächtigten Vertretern der Alliierten Streitkräfte verlangt war und anerkannt wurde. Die Alliierten haben mich dadurch selbst als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches anerkannt.
      2. Durch die mit meiner Vollmacht am 9. Mai 1945 abgeschlossene bedingungslose Kapitulation der drei Deutschen Wehrmachtsteile hat weder das Deutsche Reich aufgehört zu bestehen, noch ist dadurch mein Amt als Staatsoberhaupt beendet worden. Auch die von mir berufene geschäftsführende Regierung ist im Amt geblieben; mit ihr hat die alliierte Überwachungskommission in Flensburg bis zum 23. Mai 1945 im Geschäftsverkehr gestanden.
      3. Die im Abschluß an die Kapitulation erfolgende vollständige Besetzung des Deutschen Reichsgebietes hat an dieser Rechtslage nichts geändert. Sie hat nur mich und meine Regierung tatsächlich behindert, in Deutschland Regierungshandlungen zu vollziehen.
      4. Ebensowenig konnte meine und meiner Regierung Gefangennahme auf die dargelegte Rechtslage Einfluß haben. Sie hatte nur zur Folge, daß jede tatsächliche Amtstätigkeit für mich und meine Regierung vollständig aufhörte.
      5. Mit dieser Auffassung über die Rechtsfolgen der erwähnten militärischen Vorgänge befinde ich mich in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Grundsätzen des Völkerrechts.“

      Zur Tatsache, daß die bedingungslose Kapitulation ausschließlich die Wehrmacht betraf, heißt es in einer nach dem Krieg herausgegebenen juristischen Abhandlung:
      „[…] In der gesamten Völkerrechtsliteratur […] besteht Übereinstimmung darüber, daß eine solche Kapitulation eine ausschließlich militärische Bedeutung hat, sich entsprechend der Zuständigkeit der beiderseits beteiligten Befehlshaber streng auf militärische Angelegenheiten beschränken muß und irgendwelche sonstigen in das Gebiet der Politik gehörenden Bestimmungen nicht enthalten darf. […] Es steht einwandfrei fest, daß die erste Kapitulationsurkunde vom 7.5.45 in Reims namens des deutschen Oberkommandos vom Generaloberst Jodl und die zweite fast gleichlautende vom 8.5.45 in Berlin ebenfalls im Namen des Oberkommandos durch Keitel, Friedeburg und Stumpff unterzeichnet worden ist. Auf keiner der beiden Urkunden erscheint die Unterschrift des Admirals Dönitz.“[2]
      Das Deutsche Reich wurde unter die vollständige Kontrolle der Alliierten gestellt. Für eine deutsche Regierung war kein Platz mehr. Die Regierung Dönitz in Flensburg wurde nur wenige Wochen nach der bedingungslosen Kapitulation von den alliierten Siegern abgesetzt und in die Gefangenschaft geführt. Ein Vorgang, wie es ihn in der europäischen Staatengeschichte so noch nicht gegeben hatte.

      http://dontknow.me/at/?http://de.metapedia.org/wiki/Regierung_D%C3%B6nitz

      US-Gericht: Deutsches Reich besteht noch

      „Es ist ein Irrtum zu sagen, daß das Deutsche Reich verschwunden sei“

      http://dontknow.me/at/?http://de.metapedia.org/wiki/US-Gericht:_Deutsches_Reich_besteht_noch

      Quelle: http://dontknow.me/at/?http://www.altermedia-deutschland.info/showthread.php/15775-Offenes-Thema-22-11-2015

      __________________________

      Genau hier liegt der Hund begraben,die Regierung Dönitz hat die letzte deutsche Verfassung bei behalten,ohne eine Änderung vor zu nehmen.
      In der Juristerei und selbst nach internationalem Recht,muss im Anschluss an ein Verbrechen oder einen illegalen Akt der letztmalige legale Status hergestellt werden.
      Die letzte durch Hitler und durch das Volk legitimierte Verfassungsänderung ist aber das Problem,das Problem warum man Deutschland keine Verfassung zugestehen kann.
      Nach dem Völkerrecht darf einen besiegten Staat nicht die Verfassung geraubt werden,auch darf diesem keine Verfassung aufgezwungen werden,darum haben wir auch keine Verfassung sondern nur das GG,letztlich nichts anderes als eine weitere US-amerikanische Wortspielerei um internationales Recht und Gesetz auszuhebeln,ganz so wie man deutsche Kriegsgefangene mal eben so zu entwaffneten Feindkräften erklärte,um sie Recht und Schutz los zu stellen,und die Genver Konvention wie HLK ausser Kraft zu setzen.

      Wir halten also fest,die Allierten stehen vor dem internationalen Problem den letztmalig legalen Status wiederherstellen zu müssen (das Einräumen der eigenen Schandtaten ist da nicht einmal das grösste Problem).
      Eine NEUE VERFASSUNG von aussen erdacht ist dem deutschen VOLK nicht aufzuzwingen,sie hätte keinen rechtlichen Bestand,das deutsche Volk kann sich auch keine neue VERFASSUNG geben,weil es keine verfassungsrechtliche Grundlage dafür gibt.
      Von Spinnern,Wirrköpfen und Feinden des deutschen Volkes immer wieder in Spiel gebrachte alte Verfassungen,wie die Weimarer in der Ur-Fassung oder die noch ältere Pauls Kirchen Verfassung sind Versuche das deutsche Volk auf ewig in Knechtschaft zu halten.

      Also um es auf den Punkt zu bringen,es muss durch die Alliierten der letzte legale Zustand WIEDER hergestellt werdengenau so wie er zur Zeit und unter der Regierung Dönitz bestand,damit muss auch die letzte durch Hitler legal geänderte Verfassungsform der Weimarer Verfassung,als Grundlage einer auf dem Boden einer Verfassung stehenden Arbeit eingesetzt werden.
      Und genau hier liegt der zweite Hund begraben,denn das Problem besteht in den weisen Änderungen bzw. Zusätzen zum Schutze des deutschen Blutes und Volkes,wie sie durch einen weisen Hitler eingefügt wurden,ganz nebenbei und das ist das Problem von ihm legal und selbst unter demokratischen Gesichtspunkten vollends unanfechtbar eingesetzt wurden.

      Es muss also ab einem Stichtag genau diese Verfassung bis auf den I-Punkt eingesetzt werden,auf das sich das deutsche Volk auf dem Boden genau dieser Verfassung eine neue Verfassung geben könnte.
      Zuvor müsste eine Übergangsregierung und eine Verfassungskommission eingesetzt werden,die aussschliesslich aus nachweisslichen BIO-Deutschen besteht
      Abgesehen davon das niemand rechtlich befugt ist,das deutsche Volk überhaupt zu einer Verfassungsänderung zu zwingen,besteht ein weiteres Problem und die internationale Befürchtung darin,das die Deutschen nach den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte,überhaupt nicht auf den Schutz und die Sicherheit dieser Verfassung verzichten möchten.
      In dem Fall wäre Deutschland nie wieder von Fremden zu unterwandern,es könnten nie wieder fremde Interessen etwa die der Juden in die deutsche Politik,Gesetzgebung oder gar auf Verfassungsebene einfliessen.

      Nach dieser Verfassung,hätten nur Deutsche also echte Deutsche,nur Deutsche deutschen Blutes das Recht politisch aktiv zu werden,nur die dürften wählen und sich wählen lassen und nur sie düften über eine Verfassungsänderung abstimmen,um etwa die durch Hitler eingefügten Verfassungs-Zusätze zum Schutz der Deutschen wieder zu streichen.

      So nun stellt euch das mal unter den heutigen Bedingungen vor,keine Özdemirs mehr in Partei und Politik,keine jüdischen oder türkischen Beamten,kein Wahlrecht für BRD-Pass-Deutsche und damit das Ende der BRD-Bemühungen die Deutschen im eigenen Land zu Unterpriviligierten zu machen.
      Mit dieser Verfassung wäre es vollkommen egal,wieviele Fremde im Land sind und wie gering die Zahl der Bio-Deutschen wäre,als Fremde hätten sie keinerlei Rechte und niewieder eine Aussicht auf eine Änderung der Situation—–denn darüber ist man sich im Klaren,das sich der Deutsche schon lange als Mensch zweiter Klasse im eigenen Land fühlt,und das er so er einmal in die Situation versetzt wird,niemals zulassen würde das Fremde über ihn gestellt oder über sein perönliches Schiksal bestimmen dürften.

      Diese Verfassung bedeutet das Ende der fremdländischen Unterwanderung in der Politik und Gesetzgebung,sie bedeutet das Ende der fremden Forderungen,das Ende der deutschen Bevormundung aus dem Ausland,das Ende der allgemeinen Fremdbestimmtheit des deutschen Vollkes—–sie bedeutet schlicht ein Wort und das in seinen ursprünglichen und unverfälschten Sinn,SIE bedeutet immerwährende FREIHEIT für das DEUTSCHE VOLK—

      —–soooooo und nu macht euch mal einen Kopf wie freiwillig unsere alten Feinde in IN und Ausland uns in die Freiheit entlassen lassen wollen oder werden—-diese Verfassung können wir uns nur selbst wieder geben,dazu müssten wir uns aber allesamt zu ihr bekennen,und damit kein Deutscher jemals wieder auf die IDEE kommt sich zu dieser VERFASSUNG zu bekennen auch der allwährende Knoppsche TV-Feldzug gegen Hitler….denn wer sich zu der Verfassung bekennt,bekennt sich zu deren Schöpfer.

      Wer sich also zu Hitler bekennt,kommt früher oder später auf sein politisches Wirken,und damit ohne Umwege zu der besagten Verfassung bzw. seinen Verfassungszusätzen,….wer diese gefunden hat wird diese fordern und früher oder später erhalten müssen und damit die Freiheit erlangen.

      Mit einfachen Worten,das Bekenntnis zu Hitler ist das Bekenntnis zur Verfassungstreue das Bekenntnis zur Freihiet des Deutschen Volkes und das muss verhindert werden,darum muss Hitler wöchentlich medial durch den Dreck gezogen werden,den Hitler verspricht selbst tot noch die Freiheit des deutschen Volkes.
      Das soll mal ein Politiker in der Geschichte der Menschheit vorweisen,nicht nur zu seinen Lebzeiten ein Volk in Wohlstand und freiheit geführt zu haben,sondern sogar noch als Toter weit über den eigenen Tot hinaus der Garant für Freiheit und Wohlstand zu sein.
      Das ist der wahre Grund warum er so weit über seinen Tot hinaus verleumdet und durch den Dreck gezogen wird und werden muss,den Hitler verheisst heute wie damals Freiheit für das deutsche Volk und darüber hinaus heute wie damals Wohlstand und Freiheit für alle Völker…darum muss er auch in aller Welt durch den Dreck gezogen werden,denn was wäre wenn ein x-beliebiges Volk auf die Idee käme sich eine solch hitlerische Gesetzgebung oder gar Verfassung zu geben???? Heute wie damals besteht die Gefahr das er,so er einmal erfolgreich imitiert wurde,immer öffter kopiert wird.

      Geändert von Ede Pazonka (Heute um 12:43 Uhr) Grund: Statt zu schreiben: Zitat Ende, kann man auch ein abschließendes [/quote] setzen

      • dies kann man so stehen lassen.
        Warum?
        Zwar agierte die Regierung damals auf der Selbstermächtigung der Weimarer Republik, was aber sekundär ist, da eben wir dargestellt in Wirklichkeit die deutschen Rechtspersonen zählen und diese können DAMALS WIE HEUTE ohne jede Rechtsunterbrechung aus DIESEN UNVERÄUSSERLICHEN RECHTEN HANDELN – EBEN DANN ABER NUR IM NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES – und damit aber völlig legitim.
        So wie die Regierung Dönitz nur mit einem illegitimen Gewaltakt eben am Vollzug dieses Rechtes – im Namen und des Rechtes des deutschen Volkes- gehindert werden konnte.
        Danke Wetekamp

        Eine Distanzierung zur eigenen Geschichte, kann es niemals geben, denn es wäre eine Distanzierung zu den eigenen Rechten.

  3. Muslime stehlen mehr als 25 Milliarden jedes Jahr alleine aus Harz 4

    https://www.youtube.com/watch?v=m7EGm8YvBlc

    (Sunniten, Schiiten, Aleviten etc.) Alle Muslime dürfen lügen! Lasst euch nicht täuschen! Informiert euch über den Islam bevor es zu spät ist: German Version: http://www.youtube.com/watch?v=9PFj1q
    ESP: http://www.youtube.com/watch?v=WLgSgT
    ITA: http://www.youtube.com/watch?v=O90ziV
    FRA: http://www.youtube.com/watch?v=iI9Jlk
    ENG: http://www.youtube.com/watch?v=r7mSFS
    NED: http://www.youtube.com/watch?v=VQNEgc
    FIN: http://www.youtube.com/watch?v=VkjFjv
    POL: http://www.youtube.com/watch?v=jy4niq
    GRE: http://www.youtube.com/watch?v=GxB5TR
    RUS: http://www.youtube.com/watch?v=jSEqyM
    HUN: http://www.youtube.com/watch?v=YN5vkW

  4. Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland
    Udo Ulfkotte

    Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vereinte-nationen-fordern-bevoelkerungsaustausch-von-deutschland.html

    Als ich den Artikel “Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland” von Udo Ulfkotte las, von dem ich grundsätzlich annehme, dass er wahr ist, brannten bei mir alle Sicherungen durch! Was ist das für eine Scheisse, die sich irgendwelche menschenverachtenden Bürokraten 2001 einfallen liessen?
    Allerdings wird nun einiges der akuten Invasorenkrise klar … der Plan liegt auf dem Tisch, für jeden einsehbar und unsere Regierungen tun alles um diesen zu erfüllen!
    Und es geht nicht nur um Deutschland (und Österreich) sondern um ganz Europa. Die Bevölkerung soll, auch gegen Widerstand, ausgetauscht werden –
    .. weiterlesen …

Kommentar hinterlassen