Die Merkel-Schäuble-Junta will deutsche Finanzbeamte nach Griechenland schicken

DSteuern hinterzogen – weiter so
Schäuble - Agent der Hochfinanz

Kommentar: Die Merkel-Schäuble-Junta kennt kein Bremsen mehr. Ausgerechnet deutsche Finanzbeamte sollen in Griechenland “eingreifen”. An dem Mummenschanz sieht man exemplarisch, wie die Massen manipuliert werden können.

Dies ist eine bewußte Aufhetzungskampagne aus Satans Intrigenküche in der City of London. Damit macht man die Deutschen nicht nur in Griechenland verhasst, sondern in ganz Europa. Trotzdem gibt es anscheinend genug Vollpfosten in den Finanzämtern, die sich darum freiwillig bewerben. Was sicherlich auf dem Karriereweg hilft. Passt auf, liebe Finanzbeamte, vielleicht bekommt ihr dann Eure Beförderung eher, als Euch lieb ist. Wenn Ihr in die  Hände des griechischen Mobs geratet.[Kommentar Ende]

Freiwillige sollen in Griechenland Steuern eintreiben

Deutsche Finanzbeamte nach Griechenland: Freiwillige sollen in Griechenland Steuern eintreiben:
Drei Viertel aller Selbstständigen in Griechenland hinterziehen Steuern, indem sie vorgeben, unter dem Existenzminiumum zu leben. Doch damit soll jetzt Schluss sein: Rund 160 deutsche Finanzbeamte stehen bereit, um in Athen einzugreifen….

Schäuble “empört” über griechische Blockadehaltung

„Zur Hilfe gehört jemand, der sich helfen lassen will“: Schäuble empört über griechische Blockadehaltung:
Finanzminister Schäuble hat Griechenland ermahnt, deutsche Hilfsangebote zur Lösung seiner Probleme anzunehmen. Athen weigert sich demnach, seine Steuerverwaltung von deutschen Finanzbeamten modernisieren zu lassen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen