Drosten zur neuen Virus-Mutation: “Das ist überhaupt nichts Schlimmes”

Die Angst vor der neuen Mutation des Corona-Virus griff in Deutschland bereits um sich. Nun hat zumindest der bekannten Virologe Dr. Drosten diesbezüglich praktisch zur Gelassenheit aufgerufen. Er befände sich wie der Rest der Welt zwar in einer unklaren Informationslage. Die Daten seien bis dato lückenhaft. Aber noch sei erst zu klären, ob das Virus in der neuen Mutation wirklich stärker übertragbar sei. Denkbar ist demnach, dass nicht nur das Virus selbst für eine höhere Wachstumsrate verantwortlich sei, sondern auch “lokale Übertragungsmechanismen”.

Damit spricht Drosten die spezifischen Bedingungen an, die möglicherweise an den Orten herrschte, an denen die höhere Ansteckung gemessen worden ist. Dieser methodische Hinweis ist in diesem Zusammenhang sogar unabdingbar: Haben sich etwa in Extremfällen Menschen in großen Gruppen an der neuen Virusmutation infiziert, wäre dies die Erklärung für größere Wachstumszahlen. Es fehlen demnach schlicht die Daten.

Virusmutation nicht neu

Zudem betont Dr. Drosten, dass dieses Virus – die neue Mutation – je gar nicht so neu sei und man sich “wirklich nicht irgendwie aus der Ruhe bringen lassen” solle. In England sei diese Mutation schon im September aufgetaucht.

Schon jetzt sei bekannt, dass es in Italien, in Belgien, in den Niederlanden, in Dänemark und “sogar in Australien” auftauche. Deshalb gebe es auch keinen Grund, weshalb es in Deutschland nicht schon vertreten sein sollte. Inzwischen ist sogar mindestens ein Fall bekannt.

Tatsächlich hat Dr. Drosten damit vollkommen zu Recht, so die Meinung von Beobachtern angesprochen, dass das Virus schon seit Wochen auch in dieser Mutation grassiert. Darüber hinaus stellt sich allerdings die Frage, ob die EU und die einzelnen Ländern nicht erneut mit Schließungen des Grenzverkehrs überreagieren. Angesichts der Bemerkungen von Dr. Drosten ist die Frage noch drängender.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen