Finnland: Übergriffe auf Frauen durch Migranten drastisch gestiegen

Übergriff auf Frauen in Finnland
Übergriff auf Frauen in Finnland

 

Die finnischen Behörden sind über dramatisch zunehmende Zahlen von sexuellen Übergriffen auf Frauen besorgt. Vor der Ankunft zahlreicher Flüchtlinge waren die Sicherheitskräfte des Landes nie mit ähnlichen Sexualdelikten konfrontiert, meint der stellvertretende Polizeichef von Helsinki, Ilkka Koskimaki, laut „The Telegraph“.

Polizeibeamten zufolge sind an den Neujahrsfeiertagen viele Fälle sexueller Übergriffe von Frauen durch Flüchtlinge festgestellt worden. Als Beispiel dient die Silvesternacht: es sollte in Finnland fast dasselbe angerichtet werden, was in Köln passierte.

„Sexualdelikte sind in der finnischen Geschichte eine neue Erscheinung. Früher haben wir nie mit solchen Belästigungen an Silvester zu tun gehabt“, so Ilkka Koskimaki. Bevor 32.000 Migranten 2015 in das Land gekommen waren, habe es in den Parks und auf den Straßen Finnlands nie etwas Ähnliches gegeben.

„Ich kenne mich mit anderen Kulturen zwar nicht so gut aus, aber ich musste feststellen, dass sich die Denkweise, die für einige von diesen Kulturen charakteristisch ist, von unserer Denkweise sehr unterscheidet. Manche von ihnen glauben wohl, sie können aggressiv werden und Frauen auf den Straßen begrapschen“, so Koskimaki weiter.

Die Vorfälle in Köln haben in der ganzen Welt eine Welle der Empörung ausgelöst, als viele Frauen in der Silvesternacht von Männern überfallen und sexuell bedrängt wurden. Zurzeit sind mehr als 350 Strafanzeigen bei der Polizei eingegangen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

  1. Wollt ihr in einem Land leben wo Frauen zum Freiwild werden ?

    Wollt ihr in einem Land leben wo Millionen aus anderen Kulturen
    gegen jede Rechtsgrundlage (Schengener Abkommen, Dublin
    Abkommen, GG, Asylverordnung) rechtswidrig eingeschleust
    werden ?

    Wollt ihr weiterhin unter einer Regierung BRD die mit ihren
    Unterorganisationen Firmen sind leben ?
    Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit zu bieten und ist seit
    1990 keine direkte, sondern eine indirekte freiwillige Besatzung.

    Wenn ihr das alles nicht wollt – es gibt eine Lösung !

    Unser Land ist besetzt ! Warum ?
    Wir haben zum ersten Weltkrieg 1914 / 1918 keinen
    Friedensvertrag mit allen Alliierten. Mit Russland wurde
    1918 ein gültiger Friedensvertrag beschlossen. (Brest-Litowsk)
    Deshalb haben die russischen Soldaten das Land verlassen.
    Zur Zeit sind wir von GB, USA und Frankreich besetzt.

    Wie können wir das ändern und frei und souverän werden ?

    Durch den Friedensvertrag ! ! !

    Wie können wir den Friedensvertrag erreichen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Wir aktivieren die Städte und Gemeinden im Rechtsstand 1913/14.
    Diese Gemeinden können den Friedensvertrag erreichen.
    Achtet mal auf eure Hausversicherung … versichert im Rechtsstand
    1914 in Mark ! Warum wohl ?

    Weitere Informationen auf unseren Internetseiten. Das Buch der
    Gemeinde Neuhaus i.W. (aktiviert April 2013) als kostenlose PDF
    oder als Buch bestellbar.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

Kommentar hinterlassen