Flache Erde oder Globus?

NASA zeigt uns erstmals ein anderes Erdmodell
Flache Erde

Veröffentlicht am 26.05.2016

In diesem audiovisuellen Medien-Kunst-Projekt werfen wir einen Blick auf die Umtriebe der Bildungsindustrie, auf die Massenmedien sowie die moderne Wissenschaft und die innovative NASA (T)raumfahrt, die uns Hand in Hand mit den Religionen, abseits von unseren eigenen Wahrnehmungen ein krummes atheistisch-materialistisches Weltbild und fragwürdige Glaubenssätze präsentieren.

Hierfür untersuchen wir als “Advocatus Diaboli“, inwieweit uns das heliozentrische Weltbild als moderne Religion bereits in die Wiege gelegt wurde und wollen nicht nur die Blüten unserer Konditionierung bewundern, sondern gehen auch an die Wurzeln der Indoktrination. Ebenfalls wird erörtert, auf welchen Wegen die heute geltenden Dogmen und Paradigmen als geistiges Gift und Sonnenkult über ganze Generationen ihren Weg in das kollektive Bewusstsein gefunden haben.

Glaube ist der Friedhof vieler Wahrheiten und die meisten Menschen schmücken die Gräber mit den Blumen der Ignoranz und verwechseln allzu oft das strenge und enge Korsett einer “A u s bildung” mit “Bildung”, ohne (selbst mit Hinweisen und Denkanstößen) dabei die Gitter ihres geistigen Gefängnis zu hinterfragen, bzw. erkennen.

“Globalisierung”™, oder die sog. “Neue Weltordnung” heißt das gegen eine freie Menschheit gerichtete, neofeudale, künstlich erschaffene Konstrukt, welches am besten unter den Stichworten Nihilismus, Social Engineering und skrupellose Machtpolitik zusammengefasst werden kann, ein allumfassendes Geschäftsmodell, an dem die unlauteren Systemakteure bereits seit langer Zeit nach Leibes- und Geisteskräften arbeiten.

Es ist ein schleichender Krieg im Gange, bei dem es um die Kontrolle des Bewusstseins auf allen Ebenen in einer beispiellosen Schlacht an Zentralisierung und Akkumulation von Macht geht, die unumwunden auf die Entmündigung, Demütigung und Verdummung seiner Opfer abzielt, in der uns eine utopische Welt vorgegaukelt wird, die es so überhaupt nicht gibt.

Drehen wir uns gerade auf einem Ball, mit 1667 Kilometer pro Stunde am Äquator und rasen dabei mit 66615,9628 Meilen pro Stunde um die Sonne, während sich die Galaxie mit beinahe 1 Million Kilometer pro Stunde durch ein Universum schleppt, das in einem Urknall-Szenario aus einem Reiskorn entstanden ist?

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film – Videoproduktion

Ton-Mix & Sprecher © Stoffteddy 2016
(www.moyo-film.de / Radio MOPPI)
weitere Stimmen: Emma Pira, Martina Wunsch & Cassandra

Schnitt, Arrangement, Bearbeitung: Jan (yoice.net)

Musik u.a.:
Radioactive- Daughtry (Imagine Dragons Cover)
OverDose Denver
FGTH – Warriors Of The Wasteland (Remix Jan@yoice.net)
Sarah Lesch “Testament”

Großer Dank an die Unterstützer und oder Mitstreiter:
Cae sar Deutsch, Andrea Cenci, Markus Möller, Paul Breuer, Radio Emergency, Odin der flachen Erde, Terraherz, dieZuversicht, Hatice, Dr. Matthias Kleespies, Kulturstudio, ODD TV, noicon, YtEmoji, vegan&lecker, systemprotest und viele mehr…

http://www.moyo-film.de/ http://www.yoice.net/ http://flache-erde.info/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

  1. Es ist schon bemerkenswert, wie mehrfach durchgekaute und verdaute Themen, immer wieder aufgewärmt und als neuestes Rezept serviert wird. Irgendjemand scheint uns da in die Kategorie “Wiederkeuer” einzuordnen. Es ist schon etwas offensichtlich, dass es sich hier um geistige Umnachtung handeln muß, da die (vorgebrachten Gründe) Gewürze immer die selben sind, mit denen der letzte geistige Stuhlgang wieder neu zubereitet wird. Es wäre doch mal schön so eine Bestätigung von einem Astronauten zu hören, denn das sind ja einige der wenigen die es tatsächlich live gesehen haben und in vielen Fällen sich dann auch noch dran erinnern könnten. Es wird dann wenigstens mal interessant zu sehen, ob sich da dann auch wie bei den Wetterfröschen und Chemtrails, der ein oder andere Astronaut zu Wort meldet, wie seiner Zeit, ich glaube er hieß Ben Wettervogel oder so ähnlich.

  2. Zitat: Glaube ist der Friedhof vieler Wahrheiten und die meisten Menschen schmücken die Gräber mit den Blumen der Ignoranz und verwechseln allzu oft das strenge und enge Korsett einer “A u s bildung” mit “Bildung”, ohne (selbst mit Hinweisen und Denkanstößen) dabei die Gitter ihres geistigen Gefängnis zu hinterfragen, bzw. erkennen.
    Seehr erstaunlich diese Zeilen unterhalb dieses Videos zu lesen.
    Meines Erachtens mag das Vid zwar audiovisuelle Medien-Kunst-sein, aber es entbehrt jeglichen Bezug zum Zitat, im Gegenteil, es wirkt auf mich sehr manipulativ, dies ist wohl die modernste Form davon… weiter unten im Zitat;
    bei dem es um die Kontrolle des Bewusstseins auf allen Ebenen in einer beispiellosen Schlacht an Zentralisierung und Akkumulation von Macht geht, die unumwunden auf die Entmündigung, Demütigung und Verdummung seiner Opfer abzielt, in der uns eine utopische Welt vorgegaukelt wird, die es so überhaupt nicht gibt.

Kommentar hinterlassen