Geht der EZB die Luft aus? — Gaertner’s Blog

by markusgaertner on 13/06/2012

Das EZB-Roulette, bei dem sich Geschäftsbanken mit wertlosen Sicherheiten Bares besorgen, neigt sich dem Ende zu, schreibt Zero Hedge unter Bezugnahme auf die Top-Frau bei Fitch für die Finanzdienstleister, Bridget Gandy. Demnach gehen einigen europäischen Banken die Sicherheiten aus, die sie bei der EZB für weitere Ausleihungen im Rahmen der “Collateralized Lending Operations” anbieten können.

Als Ausweg bleibt diesen Banken nur der Verkauf von Anteilen, was in den kommenden Wochen und Monaten eine Serie größerer Deals in der Finanzbranche in Gang setzen könnte. Wir würden solche Verkäufe als das Abstoßen von Tafelsilber bezeichnen, bei den Geldhäusern nennt man das vornehm asset sales.

Natürlich bedeutet das auch, dass die Banken immer weniger Möglichkeiten haben, neue Anleihen ihrer verschuldeten Regierungen zu erwerben. In der symbiotischen Beziehung zwischen Schuldenregierungen und Wackelbanken eskaliert die Instabilität. Gleichzeitig nimmt der Kapitalbedarf für die Refinanzierung in einigen europäischen Ländern in den kommenden Monaten deutlich zu.

Nach einem Abklingen der Krise hört sich das nicht an.

Höchstens nach einem erneuten Aufflammen der Diskussion über Käufe der EZB am Primärmarkt. – Der nächste Schub im Drama bahnt sich an. Es wird nicht der letzte sein. Wir hören auch am Abend, dass laut dem Gründungs-Partner der Rating-Agentur Egan-Jones, Sean Egan, sowohl Italien als auch Spanien einen umfangreichen Bailout brauchen werden.

http://blog.markusgaertner.com/2012/06/13/das-ende-der-fahnenstange-fur-die-ezb/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen