GESUCHT: Hunderttausende Ausländer „verschwunden“

www.shutterstock.com, Heiko Kueverling, 389175430

Deutschland leidet unter Kontrollverlust, meinen viele Beobachter. Eine Zahl offenbart nun, dass dieses Gefühl offenbar nicht ganz ohne Hintergrund sein dürfte. Die AfD hat in einer Anfrage von der Bundesregierung erfahren, dass derzeit in Deutschland (Stichtag 31.12.2017) 343.738 Personen zur „Aufenthaltsermittlung“ ausgeschrieben worden sind. Dazu zählen Ausländer, bei denen es nur noch um eine Abschiebung geht. Alarmierende Zahlen, so Beobachter.

Tausende offener Haftbefehle

So soll die Polizei alleine 368 sogenannte „radikale Islamisten“ suchen. Gegen diese Personen liegt offiziell ein Haftbefehl vor. Überhaupt gab es zum 26. März 2018 als Stichtag unter dem Strich ganze 3.151 offene Haftbefehle, in denen es um „religiös-politisch motivierte Kriminalität“ ging, wie Medien aus einer Presseagentur-Meldung zitierten. Davon sind 2.783 Haftbefehle offenbar „mutmaßliche Dschihadisten“, die von Interpol und damit „weltweit“ gesucht werden. Diese Personengruppe muss sich demnach nicht zwingend in Deutschland aufhalten.

Derzeit werden zudem 10.796 Personen gesucht, die bei uns in Deutschland „vermisst“ seien, darunter „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“. Gegebenenfalls sind einige dieser Personen allerdings schon wieder über die Grenzen ins Ausland gewandert, ohne dass dies bekannt wurde.

Da mehrere hunderttausend Menschen gesucht werden, deren Aufenthalt nicht bekannt ist, spricht nicht nur die AfD von Sicherheitsbedenken, sondern zahlreiche politisch „neutrale“ Beobachter. Die Sicherheitsbehörden in Deutschland sind derzeit kaum in der Lage, die Zahl der gesuchten Menschen nennenswert zu reduzieren. Kontrollen finden allenfalls – in hinreichend großer Anzahl – an einigen Grenzen statt. Dies bezieht sich indes auf die Zuwanderung und nicht auf den Aufenthalt in diesem Land.

Insofern sind die Gründe, deretwegen auch Angela Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik unter Druck geraten ist, geradezu auf der Hand liegend: Die Bundesregierung selbst räumt mit ihrem Zahlenwerk ein, dass das Bauchgefühl zahlreicher Menschen nicht trügt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen