Libyen – offener Brief an die NATO und ihre Söldner — 383 Tote bei der 82. US-Luftlandedivison

Open letter to RATO (NATO and its RAT mercenaries)

Quelle: polpix.sueddeutsche.com

von Timothy Bancroft-Hinchey, pravda.ru

Gekürzte Übersetzung von Politaia.org

An die NATO: Hört auf, arme junge Leute aus Ägypten, Tunesien, Pakistan und Afghanistan in Euren kranken Kreuzzug in Libyen hineinzuziehen, hört auf, die jungen Männer in den Tod zu schicken und hört auf, sie über ihre Bezahlung zu belügen und hört auf, Fremde zu benutzen, um Euren Ölkrieg in Libyen am Laufen zu  halten.

Ich habe nicht gedacht, dass ich Mitleid mit den Ratten der NATO empfinden würde, welche diese Organisation gegen internationales Recht als Söldner für Libyen anheuert. Ich möchte mich aber nun an die jungen Männer wenden, die in eine Falle gelockt werden, denen tausende von Dollars versprochen werden…nur, um getötet zu werden oder unbezahlt nach Hause zu kommen. In einem von der NATO gemieteten Rollstuhl, als Gelähmter. Die NATO ist bankrott und tausende von Söldnern haben den Kampf eingestellt, weil sie seit Wochen keinen Sold mehr erhalten haben.

Die Tatsachen verhalten sich völlig anders, als der Unsinn, den die NATO und die korrupte Presse uns vermitteln wollen.Wenn die NATO oder einer ihrer Anwerbebüros Euch ansprechen, erzählen sie Euch, dass Ihr soundsoviel am Tag, in der Woche oder im Monat verdient und dass sie Freiheit und Demokratie in Libyen verbreiten wollen. Ihr nehmt daran teil, eine Nation wieder aufzubauen und Ihr nehmt am Modernisierungsprozess teil, der in Zukunft viele Arbeitsstellen schaffen wird (so sagen sie). Die fragliche Nation ist Libyen, dessen Jamahiriya-System die beste Form einer demokratischen Regierung ist, die jemals existierte und die es weiterhin bleibt. Und wenn man ehrlich ist, war die Bevölkerung absolut zufrieden mit dem exzellenten Lebensstandart, den Oberst Gaddafi ihr ermöglichte.

Was Euch die NATO nicht erzählt: Sobald Ihr auf dem Schlachtfeld seid, seid Ihr alleine. Alleine deswegen, weil die NATO keine eigenen Truppen in Libyen einsetzten kann. Gut, jedermann weiß, sie tun es trotzdem, aber die Regierungen sprechen nicht über den Einsatz von Spezialeinheiten und die betroffenen Familien sind eidesstattlich verpflichtet, darüber zu schweigen. Man nuss nur die wachsende Anzahl britischer und amerikanischen Familien fragen, deren Angehörige verschwunden sind. In dieser Woche alleine wurden 383 Leichen von Mitgliedern der Spezialeinheiten und der Luftwaffe von den libyschen Behörden in Las Ranuf eingesammelt, wo die 82. US-Luftlandedivision eine fürchterliche Niederlage erlitt, als eine Hercules-Transportmaschine – vollgepfropft mit denen, die sie zum Töten sendeten – in die Luft gesprengt wurde. Was? Ihr habt davon in der US-Presse nichts gehört?

Aber wenn die Dinge in eine heiße Phase treten, werden sie Euch nach vorne schicken und selbst verduften. Schließlich, so werden sie sagen, werdet Ihr bezahlt und dafür muss man arbeiten…..

Die NATO wird Euch nicht erzählen, dass sie Euch keinen Cent bezahlen wird, weil die NATO nämlich pleite ist. In Großbritannien belehrt David Cameron seine Bevölkerung gerade, wie sie mit Geld umzugehen hat, während er selbst 2 Milliarden Pfund für sein imperialistisches und mörderisches Abenteuer in den Sand setzt……………….Die FUKUS (Frankreich, UK und USA) sind pleite!

….Und bevor Euch die NATO etwas anderes erzählt: Die große Mehrheit der Libyer stehen hinter ihrer legitimen Regierung, der Jamahiriya und die meisten derjenigen, die sie Ratten nennen, sind Fremde wie Ihr, die in Ägypten, Tunesien, Pakistan und in Afghanistan angeheuert wurden.

Die NATO wird Euch auch nicht erzählen, wie hoch Eure Verluste sein werden. Die libysche Armee ist sehr gut ausgebildet – besser als die NATO-Truppen – und ist sehr gut bewaffnet. Sie hat Waffenbestände, die noch Jahrzehnte reichen. Die 150.000 Leichen Eurer Brüder, welche stinkend und verrottend in den Strassen Libyens liegen und den Sand beschmutzen, sind die Zeugen für die Wahrheit dieses Artikels…..

Quelle:

http://english.pravda.ru//opinion/columnists/06-10-2011/119239-rato_libya-0/


Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen