Lyme-Borreliose – Biowaffe des US-Militärs?

www.shutterstock.com, AnastasiaKopa, 537518422

Die von Zecken übertragene Lyme-Borreliose soll aus einem geheimen militärischen Experiment für Biowaffen stammen. Abgeordnete des amerikanischen Repräsentantenhauses fordern nun eine Untersuchung durch das Pentagon. In dem vom Repräsentantenhaus beschossenen Pentagon-Haushaltsgesetz wollen die Abgeordneten prüfen lassen, ob im Kalten Krieg an Insekten als Biowaffen gearbeitet wurde. Der republikanische Abgeordnete Chris Smith brachte den Antrag zur Abstimmung ein. Am 11. Juli wurde der Antrag angenommen.

Das US-Verteidigungsministerium muss nun offenlegen, woran es zwischen 1950 und 1975 genau gearbeitet hat. Der Abgeordnete Smith beruft sich in seinem Antrag auf das im Mai dieses Jahres erschienene Buch von der Autorin Kris Newby mit dem Titel: „Bitten: The Secret History of Lyme Desease and Biological Weapons“ („Gebissen: Die geheime Geschichte von Lyme-Borreliose und Biowaffen“). Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der medizinischen Fakultät der Stanford-University.

Newby beruft sich in ihrem Buch auf den in der Schweiz geborenen US-Forscher Willy Burgdorfer, der feststellte, dass sich die Lyme-Borreliose erst nach einem gescheiterten US-Experiment in den 1960er Jahren ausgebreitet hat. Die Bezeichnung der Krankheit setzt sich aus dem Namen des amerikanischen Ortes Lyme und dem Namen des französischen Bakteriologen Amédée Borrel zusammen. Das Krankheitsbild wurde zum ersten Mal 1975 in Lyme im US-Bundesstaat Connecticut im Zusammenhang mit dem häufigen Auftreten von Gelenkentzündungen in Verbindung mit Zeckenstichen beschrieben. Der Forscher Burgdorfer konnte 1981 erstmals die neue Borrelien-Art (Bakterien) aus Zecken nachweisen.

Burgdorfer soll jedoch auch an biologischen Waffen für das US-Militär gearbeitet haben, so die Behauptung in dem Buch von Newby. Offenbar arbeitete Burgdorfer auch daran, Flöhe, Mücken und Zecken zu biologischen Waffen zu züchten und diese mit für den Menschen gefährlichen Krankheitserregern zu infizieren. In dem Buch wird weiter beschrieben, dass die Insekten über Feindesland aus der Luft abgeworfen werden sollten. Wir verfolgen dieses Thema auch dann weiter, wenn es aus den Hauptmedien wieder verschwunden ist…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen