Merkel und das Massaker – GEOLITICO

G20 - Warum der Krawall staatlich bezahlt war
Das Merkel - Narrenschiff

Veröffentlicht am 21. Dezember 2016 von auf GEOLITICO

Danke bic für den Link

Wem nützen deutsche Leichen? Warum sollte der IS in seinem Ruhe- und Rückzugsraum Deutschland töten? Fragen über Fragen. Und keiner schaut nach London.

Eben noch schrieb die Welt: „Für eine bessere Integration will Kanzlerin Merkel Flüchtlinge schneller in Arbeit bringen. Als eine Option bringt sie im ,rbb‘ den Job des Kraftfahrers ins Spiel. Die würden ,überall gesucht‘. Das Umschreiben eines syrischen Führerscheins kostet aber 500 Euro. Ein Darlehensprogramm könne laut Merkel helfen.[1]

Am Abend des 19. Dezember 2016 soll einer dieser dank Merkels Gesetzesbruch 2015 illegal über Bayern eingereisten „Einzelfälle“ einen islamistisch motivierten Massenmord begangen haben. Den bis Dato folgenreichsten in Deutschland. Bisher zählt man offiziell 12 Tote und 48 zum Teil Schwerverletzte.

Die Ermittlungen scheinen verworren. Zunächst hatte die Polizei einen Pakistaner im Visier. In der Mainstreampresse hieß es, der Mann habe einen gerade aus Italien kommenden polnischen Kraftfahrer getötet und seinen Lastwagen gestohlen. Mit dem raste er dann in den Weihnachtsmarkt der Berliner City West.

Schon bald jedoch wurde der den Polizeibehörden bereits „wegen kleinerer Delikte“ bekannte Pakistaner mangels belastbarer Beweise wieder freigelassen. Gestern Abend dann reklamierte der IS den Anschlag für sich – so jedenfalls formulierten es die Mainstream-Medien. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Und jetzt fahndet die Polizei angeblich nach einem Tunesier, der 2016 Asyl in Deutschland beantragte und eine Aufenthaltsgenehmigung erhielt, obwohl der als „Gefährder“ eingestuft wurde.

 „Wir befinden uns im Kriegszustand“

Der Regierende Bürgermeister Müller jedenfalls war rasch vor Ort, und seine Frohe Botschaft lautete: „Alles unter Kontrolle!“. Mit anderen Worten: Das Motto der nächsten Tage und Wochen wird bei den etablierten Politikern und ihren Medien lauten: Beschwichtigen, dass sich die Balken biegen!

Doch diesmal wird das Merkel-Regime den Terrorgeist nicht mehr zurück in die Flasche kriegen. Noch sitzt der Schock der Berliner tief. Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm. Doch es mehren sich nun dringendste Fragen des eigenen Überlebens. Und mit ihnen Wut und Zorn der Bürger auf eine Regierung, die nicht mehr in der Lage zu sein scheint, das Gewaltmonopol des Staates auszuüben. Nicht mal mehr in der Hauptstadt!

Nur derjenige, welcher in seinem Leben bereits die Erfahrung machen musste, einen nahen Verwandten oder Freund verloren zu haben (und das dürften natürlicherweise die meisten von uns sein), kann nachfühlen, was die Überlebenden und ihre Angehörige jetzt und noch für sehr lange Zeit fühlen müssen und zu leiden haben.

Doch was bedeutet es erst, durch eine nicht mehr zu tolerierende Politikerkaste das Liebste zu verlieren? Jeder, der durch eine massive Körperverletzung, aus welchen Gründen auch immer, Weihnachten einmal in der Klinik verbringen musste, wird zusammen mit seinen Angehörigen und Freunden wenigstens ahnen können, was Merkel, Soros & Co. mit ihrer illegalen und hochgradig kriminellen „Flüchtlingspolitik“ den Opfern vom Breitscheidplatz angetan haben. Die Überlebenden werden nie wieder ein glückliches Weihnachten feiern können. Und jeder Berliner weiß nun, wie zuvor schon die Münchner: Es hätte auch mich treffen können! Und es könnte mich noch treffen, wenn Merkel Dank der CDU/CSU unbekümmert weiter regieren darf. Dabei besteht in den innersten Kreisen der CDU gar kein Zweifel darüber, dass durch Merkels Politik Krieg in Deutschland herrscht. So sagt der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Klaus Bouillon (CDU), laut Spiegel:

„Wir müssen konstatieren, wir sind in einem Kriegszustand, obwohl das einige Leute, die immer nur das Gute sehen, nicht sehen möchten“, sagte er. Bouillon kündigte verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an. Es stehe zu befürchten, dass es Nachahmer gebe.“

Natürlich werden die Betroffenen nun auch von den Kirchen und Moscheen fleißig instrumentalisiert, um eben diesen Kriegszustand, für den sie fraglos mit hauptverantwortlich sind, weiter zu verschleiern. Beten, Bedauern, Betrauern – das ganze Programm läuft eben erst an. Und ein Heer von Psychologen wird dem Täter eine schwere Kindheit attestieren, was bei einem Pakistaner oder Afghanen ja auch sicher nicht besonders schwer ist. Kritischere Zeitgenossen werden zu Recht konstatieren, dass nun endgültig der völkerrechtswidrige Krieg der Bundeswehr in Afghanistan zu seinen Mitverursachern nach Deutschland zurückgekehrt ist.

„Stellt euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin. Dann kommt der Krieg zu euch!“ – sagte einst Bertold Brecht.

Wie recht er hatte! „Aber was haben die Opfer vom Berliner Weihnachtsmarkt damit zu tun?“, werden all jene fragen, die Brechts Warnung noch immer nicht verstanden haben.

Weiterlesen

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

  1. Solche Anschläge werden geplant. Die meisten “Terroristen” sind
    staatlich gelenkt. Siehe auch das Buch von Daniele Ganser “Nato
    Geheimarmeen in Europa” – “Inszenierter Terror und verdeckte
    Kriegsführung” (ISBN 987-3-280-06106-0).

    In den 70-80er Jahre wurden in Italien hunderte Menschen in die
    Luft gebombt. Organisiert wurde das ganze vom italienischen
    Geheimdienst, der CIA und koordiniert durch die NATO ! Die
    Organisation die die Befehle ausführte hieß “Gladio” – das Schwert.

    Der italienische Premierminister Andreotti veröffentlich die Arbeit von
    Gladio 1990 im Parlament nachdem Richter Felice Casio Dokumente
    fand.

    1980 explodierte auf dem Bahnhof von Bologna eine Bombe, wobei
    85 Menschen den Tod fanden und weitere 200 Menschen schwer
    verletzt wurden. Ausgeführt von Gladio. Gladio hat hunderte Menschen
    getötet. Ausgeführt vom italienischen Staat.

    In Deutschland wurde die Terrorgruppe aus der Organisation
    Gehlen (ORG) geboren. Ab 1952 war ein Name “Technischer
    Dienst” (TD und BDJ)). Die Gruppen gab / gibt es in ganz Europa.
    In der Schweiz heißt die Gruppe P2.

    Der Sinn der Attentate von Gladio war: Die kommunistische Partei
    sollte aus dem Parlament gehalten werden. Die Ermordung von
    Aldo Moro geht auch auf das Konto von Gladio. Er wollte als
    Oppositionsführer die Kommunisten in das Parlament holen.

    Es entsteht durch lesen des Buches der Eindruck, daß der Terror
    überwiegend von den Regierungen in Europa organisiert wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=15s

    Auch Deutschland, Österreich und Italien sind im Handelsrecht
    und nicht im Staatsrecht.

    Das Handelsrecht-Spiel heißt „Monopoly“ !

    Sie haben die Bank, sie machen die Spielregeln, sie besitzen alles
    von der Schloßallee bis zur Badstraße.
    Welche Chance hat ein mittelständischer Unternehmer der nicht
    zu einem ihrer Konzerne gehört ?

    Wer die Spielregel macht gewinnt immer …. oder ?

    Die Lösung ist: Wir sollten wieder in das Staatsrecht.

    Bitte unser Buch lesen:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

Kommentar hinterlassen