Merkel und der CDU -Reichsparteitag

Der Plan der Angela Merkel
Angela Merkel im New Statesman

Merkel: Rede auf dem CDU-Parteitag eine umjubelte autistische Jahrespresseschau

Die CDU hat in Karlsruhe erkennbar eine Wahl getroffen. Man setzt auf eine Bundeskanzlerin, die das Land verändern will, ohne ihre Politik zu erklären.

Schon die nächsten Landtagswahlen ab dem 13. März 2016 werden den Nachweis dafür erbringen, ob das gelingt. Aber schon der morgige Tag wird dem Jubel die Wirklichkeit mit dem Auftritt des CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer entgegensetzen. Es gilt, was die Auguren von den Dächern pfeifen: Die CSU setzt in der Migrationsfrage auf eine konsequent andere Politik. Damit aber nicht genug. Die Klatsche für den SPD-Parteivorsitzenden, Sigmar Gabriel, auf dem letzten Parteitag hat deutlich gemacht, dass das politische System unseres Landes damit insgesamt auf den Prüfstand gestellt wird. Man kann vermuten, dass diejenigen, die sich in der Großen Koalition offensichtlich auseinander leben, sich dieser Herausforderung durch eine gezielte Diffamierung eines jeden Mitbewerbers entziehen werden. Nach den “Pack-Reden” kann man nur ahnen, was das bedeuten wird.

Jubel für politischen Autismus

Fluchtursachen bekämpfen: Das müsste bedeuten, den die Weltherrschaft durch Krieg und Gewalt anstrebenden Vereinigten Staaten in den Arm zu fallen und den europäischen Neo-Kolonialstaaten England und Frankreich die Gefolgschaft zu verweigern. Die Migrationsbewegung hat zwischen Afghanistan über Irak und Syrien nach Libyen und Mali nur eine Ursache.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/meinungen/20151214/306455048/merkel-umjubelte-autistische-jahrespresseschau.html#ixzz3uNWz6FjB

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

7 Kommentare

  1. Wir sollten uns jetzt um Frieden in dieser Realität kümmern.
    Hier eine mögliche Anleitung ……

    “Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt,
    erst dann wird die Welt wissen, was Frieden ist.”
    Jimi Hendrix

    Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche
    Schicksal allein, sondern das Schicksal dar gesamten Zivilisation.
    Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern
    für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden:
    Soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren ?
    Quelle: Oswald Spengler:

    Nur durch einen Friedensvertrag können wir uns von der Besetzung befreien
    und der Welt den Frieden bringen ! Wir entscheiden im jetzt !
    Das neue Buch 11/2015 als kostenlose PDF oder als gedrucktes Buch bestellbar.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

  2. Staatsrechtler: Merkels Rechtsauffassung zum Asylrecht ist “schlicht falsch”

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/staatsrechtler-merkels-rechtsauffassung-zum-asylrecht-ist-schlicht-falsch-a1292365.html

    Welch erbärmliche Person ist eigentlich unsere Kanzlerin? Ziel- und planlos postuliert sie derartigen Blödsinn, dass sie nicht nur von Psychiatern und Neurologen Deutschlands sondern auch von einer ganzen Reihe ausländischer Politiker und Kommentatoren als „Irre“ bezeichnet wird.
    Jetzt bemerkt sie offensichtlich selbst, dass der Karren gegen die Wand fährt und bemüht zur Rechtfertigung ihrer desaströsen Politik mit pathetischen Formulierungen einige ihrer Vorgänger, denen sie in keinerlei Hinsicht nur im Entferntesten das Wasser reichen könnte.
    Es ist nahezu grotesk, dass ausgerechnet A. Merkel sich auf Konrad Adenauer bezieht und seine Einstellung zur Freiheit der Gesellschaft anführt.
    Gern zitiere ich dazu einmal die Worte von Dr. Christoph Heger aus Overrath, der – in einer Abhandlung zu einem anderen Thema – über unsere Gesellschaft Folgendes zu sagen hatte:
    … und zwar muss man erhebliche Bedenken haben für die Freiheit des Geistes hierzulande. Die hat nämlich unter dem Einfluß der „politischen Korrektheit“ bisher schon deutlich abgenommen. Die ständige Selbstbelobigung der politischen Kaste von wegen endlich errungener „Demokratie und Freiheit“ verwechselt Permissivität in Schweinskram – die in der Tat größer geworden ist – mit geistiger Freiheit. Letztere war in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre wie auch unter Kaiser Wilhelm II. größer.
    Diesen Sätzen ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen, außer, dass sie schon im Januar 2011 niedergeschrieben wurden. Wer unser Land genau betrachtet, dem ist bewusst, dass seit dieser Zeit unsere Freiheitsrechte kontinuierlich und drastisch eingeschränkt worden sind. Und dafür trägt diese kommunistisch geprägte und geschulte Kanzlerin die Hauptverantwortung.
    Die weiteren Vergleiche mit den von ihr ausgewählten Vorgängern erspare ich mir und den Lesern. Auch diese würden naturgemäß nicht gerade zugunsten der Krypto-Kommunistin Merkel ausfallen.
    Ich finde es entlarvend, dass es niemanden in der CDU gibt, der diesem Spuk ein Ende bereitet.
    Lieber noch zwei Jahre auf dem warmen Sessel sitzen, Diäten kassieren und zum Dank dafür dem Volk weiteren Schaden zufügen.
    Was für eine erbärmliche Gesellschaft, dort ist A. Merkel wahrlich gut aufgehoben!

  3. Putin-Freund Orbán redet Klartext: „Deutsche Kanzlerin will Europäer durch eine multikulturelle, globalisierte und muslimische Bevölkerung ersetzen“ Neben dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ist der ungarische Premierminister Viktor Orbán der einzige europäische Regierungschef der den Nato-Faschisten in Brüssel und Vasallen in Berlin die Stirn bietet und deutlich sagt was Phase ist. In seiner allwöchentlichen, freitäglichen Rundfunkansprache redete Orban nun Klartext und kritisierte in Bezug auf den anhaltenden Einwanderungs-Tsunami die “Hinterzimmer-Deals” der EU. Eine enge Vertraute Orbáns sagte[1] zudem, dass die deutsche Kanzlerin Angela Merkel die Europäer durch eine multikulturelle, globalisierte und muslimische Bevölkerung ersetzen will. Nicht das erste Mal, dass Ungarns Premier, übrigens völlig zu Recht, Merkel derart scharf angreift. In der jüngeren Vergangenheit warf[2] Orbán den Politamöben in Berlin bereits „moralischen Imperialismus“ vor. Laut der Pester Zeitung “Lloyd” lies[3] Ungarns Regierungschef im vergangenen September sogar sämtliche im Land akkreditierten ausländischen Diplomaten in Budapest antanzen um ihnen die Leviten zu lesen. Je “stärker die Angriffe, desto resoluter” werde sen Land seinen Standpunkt vertreten. Mit “serviler Diplomatie” komme man nicht weiter. Neun Millionen Ungarn gegen eine “verlogene Welt”, so Orbán. Für seine Offenheit und seine deutlichen Worte wird Orbán, genau wie Putin, von den westlichen Medien als “Rechtsradikaler” diffamiert und sogar mit Hitler verglichen. Von einem völlig besoffenen Jean-Claude Juncker, seines Zeichens Präsident der Europäischen Kommission und damit mächtigster Mann Europas, wurde Orbán bei einem Treffen der EU-Regierungschefs in Riga, im Mai diesen Jahres sogar mit den Worten[4] “Hallo, Diktator” begrüßt. Entgegen des verlogenen deutschen Mainstreams und stellvertretend für den denkenden Teil innerhalb der deutschen Bevölkerung sagen wir: Danke Viktor! „like“-Emoticon

    Querverweise:

    [1] Orbáns Schießpulver-Reden
    http://www.sueddeutsche.de/…/ungarn-orbns-schiesspulver-red…

    [2] Orbán wirft Deutschland „moralischen Imperialismus“ vor
    http://www.faz.net/…/orban-eu-kraefte-fuer-griechische-gren…

    [3] Orbán gegen die “verlogene Welt”
    http://www.sueddeutsche.de/…/ungarn-eine-gegen-alle-1.26388…

    [4] Juncker begrüßt Orbán – “Hallo, Diktator”
    https://youtu.be/vFnpZm5vESQ?t=42s

  4. Steuerfander die die Spendenkonten der CDU durchlichteten wurden als Paranoid eingestuft oder strafversetzt (Paranoid Affäre der Steuerfander)

    https://www.youtube.com/watch?v=ezmf7Bv4_QQ

    Bei Erwin Pelzig äußert sich in der Sendung vom 14. Mai 2013 Frank Wehrheim zu den vier zwangspsychiatrisierten hessischen Steuerfahndern Heiko und Tina Feser, Marco Wehner und Rudolf Schmenger.
    Wehrheim war der frühere Dienstvorgesetzte dieser Steuerfahnder und wurde im Zusammenhang mit der hessischen Steuerfahnder-Affäre (Paranoia-Affäre) selber Zwangspensioniert.

    “Wenn ich nochmal erinnern darf” (Die Vorgeschichte zur original Erwin-Pelzig-Hut-ab-Medaille hier: http://youtu.be/4NNdES5vUU0)

    https://www.youtube.com/watch?v=ezmf7Bv4_QQ

Kommentar hinterlassen