Nach der Verhaftung von Nato-Offizieren in Aleppo tagt der Sicherheitsrat hinter verschlossenen Türen

NATO setzt ihre Aktivitäten in Syrien aus
NATO-Gipfel - Afghanistan

[Voltaire Netzwerk] Heute, Freitag, den 16. Dezember 2016 um 17 Uhr Weltzeit tagt der Sicherheitsrat unter Ausschluss der Öffentlichkeit, nachdem heute Morgen Nato-Offiziere durch syrische Spezialeinsatzkräfte in einem Bunker in Ost-Aleppo verhaftet worden sind.

Übersetzung
Sabine

Quelle

Die Namen und Nationalität der Soldaten:

„BREAKING: At Least 14 US Coalition Military Officers Captured by Syrian Special Forces in East Aleppo Bunker“
http://21stcenturywire.com/2016/12/16/reports-at-least-10-nato-military-officers-captured-by-syrian-special-forces-this-morning-in-east-aleppo-bunker/
SPECIAL REPORT

DAMASCUS – According to two reports coming out of Aleppo today, at least 14 US Coalition military officers were captured this morning in an East Aleppo bunker by Syrian Special Forces.
This story was quietly leaked by Voltaire.net, who announced, “The Security Council is sitting in private on Friday, December 16, 2016, at 17:00 GMT, while NATO officers were arrested this morning by the Syrian Special Forces in a bunker in East Aleppo.”
Mutaz Kanoğlu – Turkey
David Scott Winer – USA
David Shlomo Aram – Israel
Muhamad Tamimi – Qatar
Muhamad Ahmad Assabian – Saudi
Abd-el-Menham Fahd al Harij – Saudi
Islam Salam Ezzahran Al Hajlan – Saudi
Ahmed Ben Naoufel Al Darij – Saudi
Muhamad Hassan Al Sabihi – Saudi
Hamad Fahad Al Dousri – Saudi
Amjad Qassem Al Tiraoui – Jordan
Qassem Saad Al Shamry – Saudi
Ayman Qassem Al Thahalbi – Saudi
Mohamed Ech-Chafihi El Idrissi – Moroccan

Danke RZ99 für den Link

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

  1. Habe alle „Reichsbürger“ für Spinner gehalten, bis dann … ein Schock.

    Ich arbeite auch ehrenamtlich im Gemeinderat und habe nach einer
    offiziellen Anfrage (mehr aus „ Spaß“ und als erwartetes Gegenargument
    für meine weitere Demontage von den Spinnern) bei der für uns zuständigen
    Stadt erfahren dürfen, dass bereits 1990 (nach der „Wiedervereinigung“ mit
    Mitteldeutschland) alle Kommunen, Gemeinden und Städte über 40.000 Einwohner
    offiziell darüber informiert wurden, dass man sich nun als Verwaltungsorgan selbst
    privatrechtlich organisieren und absichern muss, da sich die Rechtsstellung und
    Gerichtsbarkeit im Zuge der „Wiedervereinigung“ in der BRD existentiell
    und grundlegend im Status quo geändert hat.

    Ab dann lief das lange Zeit unverständliche „Privatisierungsprogramm“ auch in
    Deutschland auf Hochtouren. Amtswesen, Post, Bahn, Energieversorger usw.
    etc. pp. wurden sukzessive still und ohne großes Tam-Tam, fast heimlich „umgestellt“
    auf Firmenrecht, Handelsrecht frei von jeglichem Staatswesen.

    Den wahren Grund hat man selbstverständlich gezielt unterschlagen. Der Grund war
    und ist schlicht und ergreifend, dass mit der „Wiedervereinigung“ von Teilen Deutschlands
    (quasi alle Gliedstaaten des 1. Deutschen Reiches, Länder wie Preußen, Bayern
    usw. – nebst allen Provinzen und Gemeinden – bis auf Berlin) per sofort wieder ihre
    volle Souveränität erlangt hatten, frei von jeglichem Besatzungsstatut waren!

    Ein Kulturschock für mich! Wie gesagt – bis auf Berlin!

    Das heißt, dass alle Länder in den Rechtsstand von vor 1918 und in den Grenzen
    und Gebieten von vor 1937 gestellt wurden. Mangels Information und Organisation
    der ursprünglichen Gemeinden sind wir nur noch lange nicht alle handlungsfähig.
    In 2013 war die Gemeinde Neuhaus die erste Gemeinde (Körperschaft), welche es
    nach Vorbereitungen in 2011 angegangen ist.

    Es folgten zunächst 2 weitere Gemeinden – und bis dato arbeiten bereits 550
    Gemeinden (Zahl leider noch unbestätigt) an der Wiederherstellung ihrer Selbstverwaltung,
    kündigen alle Verträge mit der BRiD-Verwaltung. Wir haben am 14.04.2015 die nächste
    Gemeinderatssitzung zur substitutionellen Vorbereitung nach Legitimitätsprinzip als
    unabhängige Gemeindeverwaltung, als von Stadt, Provinz und Land oder Staat unabhängige
    selbstverwaltete Körperschaft. (www.gemeinde-neuhaus.de)

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Warum wohl, können seit vielen Jahren sogar Polen und Russen (z.B. aus Königsberg)
    mit Nachweis ihrer Abstammung in Deutschland aus vor 1914 bei uns Harz 4 beantragen
    – und bekommen das Geld auch anstandslos?
    Einige sind gar so gut informiert, dass sie sich neuerdings sogar auf das alte gültige Recht
    berufen und bekommen die gültigen Sozialhilfesätze von über 1.100,00 Euro für den ersten
    Bedürftigen im Monat!

    Wenn das hier die Runde macht, dann gute Nacht!

    Doch recherchiere bitte selbst!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Honigmann – Nachrichten vom 19. Dezember 2016 – Nr. 991 | Terraherz
  2. Honigmann-Nachrichten vom 19. Dezember 2016 – Nr. 991 | Der Honigmann sagt...

Kommentar hinterlassen