Neue Corona-Mutation: 70 % mehr Ansteckungsgefahr?

https://www.shutterstock.com, creativeneko, 1625951248

Am Wochenende meldete Großbritannien eine neue Mutation des Corona-Virus vor allem in Südengland. Das Virus sei um 70 % ansteckender als die bisherige Variante. Recht zügig kappten EU-Staaten Flugverbindungen nach Großbritannien, um einen “Eintrag” (Jens Spahn) in den jeweiligen Ländern zu vermeiden. Dies wird mit hoher Sicherheit vergeblich sein. Der Reiseverkehr fand vorher weitgehend unbeschränkt statt und dürfte, sofern die Mutation schon seit einigen Tagen oder noch länger existiert, schon zur Verbreitung beitragen haben. In den Medien wurde berichtet, die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen das Corona-Virus sei davon nicht berührt.

Unter dem Strich also bliebe eine größere Ansteckungsrate bei gleich schwerem Verlauf und einer gleichbleibenden Impfstoff-Wirksamkeit. Die Angaben wirken zumindest auf einige Beobachter fragwürdig.

Impfstoff-Aussage zur Mutation – woher die Gewissheit?

Die Gewissheit, mit der Aussagen zur Wirksamkeit des Impfstoffs getroffen werden, ist beispielsweise erstaunlich. Zur Erinnerung: Die bis dato zugelassenen Impfstoffe von BioNTech / Pfizer sowie (in den USA) von Moderna sind nach Studienphasen zugelassen, bei denen die neue Mutation noch nicht bekannt war. Die statistisch gewonnen Aussagen an jeweils 164 Erkrankten in den Testgruppen können in den vergangenen Tagen mit der neuen Mutation zumindest noch nicht nachgebildet worden sein.

Insofern dürften sich die Aussagen vor allem aus theoretischen Erwägungen heraus ableiten. Der Zweifel daran dürfte noch stärker sein als gegenüber der Wirksamkeit des Impfstoffs zum Corona-Virus ohnehin schon. Es bleibt wie in der gesamten Corona-Krise letztlich die Aussage, dass wir über das Virus selbst, dessen Verbreitung und den dauerhaften Schutz dagegen noch recht wenig wissen. So hatten es Kritiker stets formuliert (keine “Leugner”): Wir müssten lernen, mit der Unwissenheit und dem Virus zu leben. Vorschnelle Gewissheiten und apokalyptische Aussagen (Lauterbach: “Katastrophe”) helfen nicht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen