Nilesat und Arabsat blockieren syrische TV-Sender

Danke Solist für den Link.
Kommentar: Die hinterfotzige westliche Mafia, deren Balkanisierungspläne durch Syrien zeitlich stark ins Hintertreffen geraten sind, greift nun zu dem bewährten Mittel, das schon in Libyen mit Erfolg angewendet wurde. Die totale Blockade von Nachrichten der “Feindsender”. In Zukunft sollen wohl nur mehr “Berichterstattungen” aus den Kulissenstädten in Doha den westlichen Fersehkonsumenten zum Fraße vorgeworfen werden.
[Kommentar Ende]
Press TV (Übersetzung von politaia)
Die Satellitenbetreiber Nilesat and Arabsat blockieren nun die Ausstrahlungen syrischer Fernesehsender. Das ist ein eindeutiger Akt der Feindseligkeit gegen die Regierung in Damaskus.

Die Betreiber nahmen den staatlichen syrischen Fernsehkanal und die regierungsfreundlichen Kanäle al-Ekhbaryah und al-Dunya aus ihrem Senderepertoire; dies geschah kurz nach dem Treffen der Minister der Arabischen Liga in Kairo. Schon im Juni hatte die Arabische Liga die Satellitenbetreiber Nilesat und Arabsat aufgefordert, syrische Fernsehsender zu blockieren.

Die regierungsfeindlichen syrischen Fernsehkanäle sind von dem Boykott nicht betroffen. Die syrische Regierung hat den Versuch, den Syrern einen Maulkorb zu umzuhängen, scharf verurteilt und sagt, die Maßnahme sei ein Verstoß gegen die ethischen Grundsätze der Medien.
Man nimmt an, dass durch die Blockade der syrischen Sender die westliche syrienfeindliche Propagandamaschine die absolute Kontrolle über die Berichterstattung aus Syrien erlangt…

HM/JR/AZ

http://www.presstv.ir/detail/2012/09/05/260012/syria-tv-channels-off-arabsat-nilesat/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen