Österreich droht Abzug seiner Friedenskräfte, falls EU Waffenembargo aufhebt

YPG und syrische Armee bremsen Ankara und protürkische Rebellen aus
TEL AVIV, 12. April (RIA Novosti).

Österreich kann seine Friedenskräfte aus Syrien abziehen, wenn die Europäische Union mit Waffenlieferungen an die syrische Opposition beginnen sollte, sagte der österreichische Außenminister Michael Spindelegger in einem am Freitag veröffentlichten Interview für die israelische Zeitung „Jerusalem Post“.

Die Österreicher stellen mehr als ein Drittel der UN-Kräfte für die Kontrolle über die Entflechtung der israelischen und syrischen Streitkräfte (UNDOF) auf dem von Syrien kontrollierten Teil der Golan-Höhen.

Mit dem Beginn des Bürgerkrieges haben Kroatien, Kanada und Japan ihre Soldaten von dort abgezogen. Im Ergebnis ging das Truppenkontingent auf ungefähr 1000 Blauhelme (Österreicher, Inder und Philippiner) zurück.

Dem Minister zufolge ist Österreich der Hauptteilnehmer an UNDOF. Wenn die syrische Opposition mehr Waffen aus Europa erhalten würde, so würde das bedeuten, dass wir tatsächlich auf ihrer Seite seien. Und uns würde es schwer fallen, unsere Präsenz beizubehalten. Dies wäre ein Moment, da wir über den Abzug (der Friedenskräfte) nachdenken müssten“, sagte Spindelegger, der zu einem Besuch in Israel weilt.

Er äußerte Beunruhigung über die Position einer Reihe von europäischen Ländern, darunter Großbritannien und Frankreich, die sich gegen eine Verlängerung des Waffenembargos stellen, das Ende Mai abläuft.

Sollten wir es nicht schaffen, einstimmig eine Entscheidung über die Verlängerung des Embargos zu treffen, so würden die Länder das Recht erhalten, ungehindert Waffen an die syrische Opposition zu liefern. Einige dieser Länder, darunter Frankreich und Großbritannien, hätten bereits angekündigt, dass sie so vorgehen wollen, führte der Minister aus und fügte hinzu, dass Österreich gegen Waffenlieferungen an alle Konfliktparteien sei.

http://de.rian.ru/security_and_military/20130412/265924170.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen