Pädophilie bei den Grünen: viel schlimmer als gedacht

Vater des grünen Päderasten Jürgen Trittin war bei der Waffen-SS

Es ist das dunkelste Kapitel in der Partei-Geschichte der Grünen: Bündnis 90 und die Missbrauchsvorwürfe.

Ein neuer Bericht enthüllt jetzt: Es war alles noch viel schlimmer als gedacht.

Wie der „Tagesspiegel” berichtet, hat es in der Alternativen Liste, der Vorläuferorganisation des Berliner Landesverbands von Bündnis 90/Die Grünen, einen massiven sexuellen Missbrauch von Kindern gegeben.

Der sogenannte Pädophiliebericht, den die Berliner Landesvorsitzenden der Grünen, Bettina Jarasch und Daniel Wesener, am Mittwoch vorstellen wollen, prangere genau das an. Wie die Zeitung schreibt, sei darin von “bis zu 1000 Opfern” sexueller Gewalt die Rede. Der Bericht bezieht sich dem Vernehmen nach auf pädophile Aktivitäten von Parteimitgliedern und Funktionären der Alternativen Liste in den 80er und 90er Jahren.

Weiterlesen: http://www.huffingtonpost.de/2015/05/19/paedophil-missbrauch-kinder-gruene_n_7326566.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen