Politaias Tageskommentar — 01.12.2012

Man hackt schon wieder auf arme Bundestagsabgeordnete herum, die sich ein paar Pfennige nebenbei verdienen wollen. So hatte Jens Spahn, “Gesundheitsexperte” der CDU,  jahrelang indirekt Anteile an der Lobby-Agentur Politas (nicht zu verwechseln mit politaia!) gehalten. Na und?

Die Physiognomie von Jens beseitigt jeglichen Verdacht, dass es sich hier um einen unanständigen Menschen handeln könnte; im Gegenteil, mein Eindruck: Mit Jens könnte man einen Saufen gehen!

Spahn gründete 2006 mit einem befreundeten Lobbyisten und dem Leiter seines Abgeordnetenbüros eine GbR, der wiederum Politas gehörte. Laut Focus beriet diese “Kunden” aus dem Pharma- und Medizinsektor. Spahns Beteiligung an dieser Konstruktion blieb für die Öffentlichkeit undurchsichtig. Schließlich muss ja nicht jeder Fatzke wissen, woher sein sauer verdientes Geld kommt. Er erhielt so parallel zu seiner Tätigkeit im Gesundheitsausschuss ein paar Pfennige aus der Lobby- und Beratungsarbeit eines engen Mitarbeiters. Aber schon sind die Neider zur Stelle. “Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.”, möchte man zitieren.

[http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php/2012/11/cdu-gesundheitsexperte-brisante-nebeneinkunfte/]

************************************************************

Die Supermächte Palau, Panama, Nauru, Mikronesien und die Marshallinseln haben gegen die Anerkennung Palästinas als Staat in der UNO-Vollversammlung gestimmt. Leider konnte ich einen Bericht aus dem Jahre 2011 nicht mehr finden, laut dem zionistische Geldkofferkuriere Ausflüge zu den ruinierten Staaten dieser Welt unternommen haben, um diese zu einer entsprechenden Stimmabgabe (bei der schon im letzten Jahr drohenden Abstimmung in der UNO) zu bewegen. Viel haben sie nicht erreicht.

Wie auch immer, die Israel-Pudel USA, Kanada und die Tschechei stimmten dagegen . Pudel Deutschland enthielt sich. Das hat Folgen. Netanjahu hat für die nächsten Wochen wegen dieser Angelegenheit schon seinen Besuch angekündigt, um in der Kolonie mal wieder nach dem Rechten zu sehen. Israel ist nämlich sehr enttäuscht. Was das wieder kosten wird? Vielleicht ein U-Boot?

“Netanjahu wird in der kommenden Woche nach Berlin reisen, um mit Kanzlerin Angela Merkel auch über die UN-Abstimmung zu sprechen. Es sei zu erwarten, dass dieses Thema zur Sprache kommen werde, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Merkel erwarte ein gutes, offenes und vor allem freundschaftliches Gespräch beim Abendessen im Bundeskanzleramt.” http://www.n24.de/news/newsitem_8416091.html

************************************************************

Deutsche zeigt Euro-Politik als humanitäres Verbrechen an

Die Menschenrechtsaktivistin Sarah Luzia Hassel-Reusing unterstützt die griechische Klage vor dem Staatsgerichtshof für Menschrechte. Sie spricht von einer “feindlichen Übernahme” Europas.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag ist ein Schauspielerverein der Rothschilds. Es ist schon verdächtig, wieviele “Aktivisten” (und bei dem Wort fällt mir immer der Lump Soros und seine “Open Society” ein) den EUGH und den ICC bemühen. Man erkennt damit die Gerichtshöfe der Globalisten als oberste Instanzen der Rechtssprechung an.

Die vom Herausgeber des griechischen Boulevard-Magazins „Crash“, Georgios Tsangras, beim eingereichte Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nun von einer Strafanzeige aus Deutschland unterstützt. Sie stammt von Sarah Luzia Hassel-Reusing aus Wuppertal. Die Menschenrechtsaktivistin ist dieser Tage eigens nach Den Haag gefahren, um die Unterlagen persönlich beim Gericht abzugeben.”

„Ich unterstürze die Tsangras-Anzeige insoweit, dass auch ich in Griechenland Verbrechen gegen die Menschlichkeit sehe“, sagt Hassel-Reusing.  „Konkret meine ich die Schädigung der Gesundheit zahlloser Griechen durch  Hunger und Vorenthaltung von Medikamenten.“http://www.geolitico.de/2012/11/30/deutsche-zeigt-euro-politik-als-humanitares-verbrechen-an/

***********************************************************

Die Internationale Finanzmafia hat nun Moody’s befohlen, das Rating des ESM zu senken. Die Mafia hat alle Zügel in der Hand, sie beherrscht die Ratingagenturen, die Zentralbanken, die Finanzkonzerne, die Börsen und die Schauspieler in den Regierungen. Entspannen Sie sich einfach und schauen Sie zu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen