Russland: keine Gespräche über “humanitäre” Hilfe für Syrien, solange Terror unterstützt wird

Nach Abschuss von syrischem Kampfjet: Lawrow warnt USA vor einseitigen Handlungen
MOSKAU, 26. Juli (RIA Novosti).

Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow kann von keinen humanitären Maßnahmen in Syrien die Rede sein, solange es Unterstützung für Terrorakte gibt. Russland hat außerdem noch keine Mitteilung der Arabischen Liga zur Aufnahme eines UN-Dialogs zur Einrichtung humanitärer Korridore in Syrien erhalten, so Lawrow am Donnerstag.

„Wir schlagen vor, die Gewalt sofort zu stoppen. Die andere Seite sagt: ‚Entweder das Regime kapituliert oder wir werden weiterhin durch verschiedene Maßnahmen, auch finanzielle, den bewaffneten Kampf der Opposition unterstützen’ und damit terroristische Handlungen rechtfertigen. Dies ist ein wichtiger Punkt: Solange es diese Unterstützung gibt, können wir nicht von humanitären Aktionen sprechen, und auf Initiative derer, die es anheizen, kann das Feuer nicht gelöscht werden“, sagte Lawrow bei einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit seinem serbischen Amtskollegen Vuk Jeremić.

„Wir haben außerdem noch keine Mitteilung zur Aufnahme eines Dialogs zur Einrichtung humanitärer Korridore erhalten – weder von der Arabischen Liga noch von einem der UN-Beobachter“, fügte Lawrow hinzu.

Serbiens Außeminister Vuk Jeremić, der im September den Vorsitz der 67. UN-Generalversammlung übernehmen wird, äußerte seinerseits, auch er habe noch keinen diesbezüglichen Brief von der Arabischen Liga erhalten.

In Syrien dauern seit rund 16 Monaten Kämpfe zwischen Armee und Regierungsgegnern an. Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten ungefähr 16 000 Menschen getötet worden. Außerdem gibt es mehr als 200 000 Flüchtlinge, rund eine Million bedarf humanitärer Hilfe. Die syrische Opposition, aber auch westliche Staaten wollen Assad zum Rücktritt zwingen. Die UN-Vetomächte Russland und China lehnen ein internationales Eingreifen in Syrien ab. Nach den Worten des russischen Außenministers weiß Assad noch immer einen bedeutenden Teil der Bevölkerung hinter sich.

http://de.rian.ru/politics/20120726/264065215.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen