Russland will Kooperation mit neuem Lateinamerika-Staatenbund

Die Absetzbewegungen von der City of London und ihren Kolonien schreitet voran

MOSKAU, 04. Dezember (RIA Novosti).

Russland hat die Gründung der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) begrüßt und sich zur Kooperation mit der Organisation bereit erklärt.

Russland ist zur Aufnahme von gegenseitig vorteilhaften Kontakten mit der CELAC bereit, die zweifelsohne die Entwicklung unserer Länder und Völker fördern wird“, sagte Russlands Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am Sonntag.

Dieser bedeutsame Schritt der lateinamerikanischen Partner beweise, dass die Länder und Völker Lateinamerikas und der Karibik nach der Einheit und Konsolidierung ihrer Identität streben, so Lukaschewitsch.

CELAC gehören 33 Länder an. Das gesamte Bruttoinlandsprodukt der CELAC-Länder beträgt Experten zufolge etwa 5,2 Billionen US-Dollar nach dem Stand 2011. Die neue Organisation soll ein Gegengewicht zur Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) werden, in der die USA großen Einfluss haben.

http://de.rian.ru/politics/20111204/261675482.html

Wikipedia:

Die Gründung der CELAC wurde am 23. Februar 2010 beschlossen, nachdem die USA im Gefolge des Putsches in Honduras 2009 versucht hatten, die Organisation Amerikanischer Staaten in ihrem Sinne zu manipulieren. Die CELAC besteht aus allen Mitgliedsstaaten der OAS außer den USA und Kanada.[3] Die CELAC wird als Alternative zur OAS gesehen, die 1948 von den USA initiiert worden war, um potenziellen sowjetischen Einfluss in der Region zu unterbinden.[4] Formell ist die CELAC die Nachfolgerin der Rio-Gruppe.[5]

Das Gründungstreffen der CELAC sollte ursprünglich im Sommer 2011 stattfinden, wurde aber aufgrund einer Krebserkrankung des venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chávez auf den 2. und 3. Dezember 2011 in Caracas verschoben. 33 Staats- und Regierungschefs nahmen teil.[6] 2012 soll der CELAC-Gipfel in Chile, 2013 in Kuba und 2014 in Costa Rica stattfinden. Die CELAC-Präsidentschaft wird für jeweils ein Jahr vom Gastgeberland übernommen und koordiniert sich dabei in einer Troika mit seinen nächsten zwei Nachfolgern.[7]

Staat Bevölkerung Landfläche Meeresfläche Hauptstadt
Antigua und Barbuda Antigua und Barbuda 87.883 443 km² 114.217 km² Saint John
Argentinien Argentinien 40.091.359 2.780.400 km² 2.015.409 km² Buenos Aires
Bahamas Bahamas 301.790 13.940 km² 761.038 km² Nassau
Barbados Barbados 279.912 431 km² 187.324 km² Bridgetown
Belize Belize 372.000 22.966 km² 48.529 km² Belmopan
Bolivien Bolivien 10.426.160 1.098.581 km² 0 km² Sucre und La Paz
Brasilien Brasilien 190.732.694 8.514.877 km² 4.435.518 km² Brasília
Chile Chile 17.094.275 756.096,3 km² 3.928.226 km² Santiago de Chile
Kolumbien Kolumbien 45.656.937 1.141.748 km² 861.849 km² Bogotá
Costa Rica Costa Rica 4.579.000 51.100 km² 594.310 km² San José
Kuba Kuba 11.242.621 110.860 km² 412.276 km² Havanna
Dominikanische Republik Dominikanische Republik 10.090.000 48.442 km² 266.636 km² Santo Domingo
Dominica Dominica 69.278 754 km² 29.644 km² Roseau
Ecuador Ecuador 14.306.876 283.561 km² 1.118.265 km² Quito
El Salvador El Salvador 5.744.113 21.041 km² 107.814 km² San Salvador
Grenada Grenada 89.502 344 km² 29.663 km² Saint George’s
Guatemala Guatemala 14.700.000 108.889 km² 128.592 km² Ciudad de Guatemala
Guyana Guyana 759.000 214.970 km² 188.343 km² Georgetown
Haiti Haiti 9.800.000 27.750 km² 133.443 km² Port-au-Prince
Honduras Honduras 7.793.000 112.492 km² 318.260 km² Tegucigalpa
Jamaika Jamaika 2.735.520 10.991 km² 267.939 km² Kingston
Mexiko Mexiko 112.322.757 1.972.550 km² 3.596.695 km² Mexiko-Stadt
Nicaragua Nicaragua 5.465.100 129.494 km² 194.755 km² Managua
Panama Panama 3.405.813 78.200 km² 389.050 km² Panamá
Paraguay Paraguay 7.030.917 406.752 km² 0 km² Asunción
Peru Peru 29.885.340 1.285.215,6 km² 897.915 km² Lima
St. Lucia St. Lucia 160.145 616 km² 16.161 km² Castries
St. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 38.950 261 km² 10.627 km² Basseterre
St. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen 104.000 389 km² 37.863 km² Kingston
Suriname Suriname 526.000 163.270 km² 181.403 km² Paramaribo
Trinidad und Tobago Trinidad und Tobago 1.299.953 5.128 km² 99.483 km² Port-of-Spain
Uruguay Uruguay 3.424.595 176.215 km² 217.493 km² Montevideo
Venezuela Venezuela 30.102.382 916.445 km² 1.328.716 km² Caracas

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen