Studie: 99,9% des C-Virus in 30 Sekunden mit UV-Licht getötet

Ultraviolette Strahlung ist eine gängige Methode zur Abtötung von Bakterien und Viren. Nun haben Forscher der Universität Tel Aviv bewiesen, dass das neuartige Coronavirus SARS-CoV2 effizient, schnell und kostengünstig mit ultravioletten Leuchtdioden (UV-LEDS) bei bestimmten Frequenzen abgetötet werden kann: „Wir haben herausgefunden, dass es ganz einfach ist, das Coronavirus mit Hilfe von LED-Lampen abzutöten, die ultraviolettes Licht ausstrahlen“, sagte Prof. Mamane, Leiterin des Environmental Engineering Program an der School of Mechanical Engineering der Universität Tel Aviv. Sie sagte, dass die UV-LED-Lampen weniger als eine halbe Minute benötigen, um mehr als 99,9% der Coronaviren zu zerstören.

Wichtige Studie

Die Studie ist die erste ihrer Art in der Welt. Ein Artikel darüber wurde Anfang des Monats im Journal of Photochemistry and Photobiology B: Biology veröffentlicht. Die israelische Zeitung „Jerusalem Post“ hatte bereits mehrfach über Mamane geschrieben. In diesem Sommer präsentierte sie auf der Boris Mints Institute 2020 Research Conference ihre Beteiligung am Bau einer 30 Meter langen grünen Wand an der Universität, die ein nachhaltiges Ökosystem für Abfall, Energie und Wasser schaffen soll. Zu Beginn der Coronakrise entwickelte ihr Forschungsteam ein israelisches, kostengünstiges, dezentrales und umweltfreundliches Verfahren zur Herstellung von Ethanol – und damit ein alkoholbasiertes Handdesinfektionsmittel – aus pflanzlichen Abfällen, wie kommunalen und landwirtschaftlichen Abfällen, Stroh- und Restpapierfasern.

LED sind in einer breiten Palette von Wellenlängen erhältlich, die als A, B und C bezeichnet werden. UV-A hat eine Wellenlänge im Beriech von 315 Nanometern bis 400 Nanometer. UV-B, auch bekannt als mittelwelliges Licht, hat eine Wellenlänge von 280-315 Nanometer; UV-C hat eine Wellenlänge von 200-280 Nanometer. UV-A wird von der Sonne emittiert und ist schwächer als UV-B und C. Es hat einige Vorteile für den Menschen, wie die Bildung von Vitamin D. Aber es kann auch Sonnenbrände und Hautkrebs verursachen, wenn man der Strahlung zu lange ausgesetzt ist.

Diese ultravioletten Wellenlängen, die die Tel Aviver Forscher untersuchten, sind bei der Desinfektion mit UV-LED-Lampen besonders effektiv: „Wir wissen, dass das medizinische Personal keine Zeit hat, beispielsweise Computertastaturen und andere Oberflächen im Krankenhaus zu desinfizieren. Die auf LED-Lampen basierenden Desinfektionssysteme können aber zum Beispiel in die Lüftungsanlage und die Klimaanlage eingebaut werden und entkeimen die angesaugte und dann in den Raum abgegebene Luft.“

Sie fügte hinzu: “Wir entwickeln außerdem zusammen mit einem Wissenschaftler der North Western University eine transparente Beschichtung, die auf Oberflächen gegeben oder gesprüht werden kann und mit Hilfe von LEDs mit sichtbarem Licht, die nicht gefährlich sind und überall verwendet werden, Viren abtöten kann, was eine weitere Anwendung für normale LEDs darstellt.” Durch die Forschung ihres Teams gelang es ihnen, das Virus mit billigeren und leichter verfügbaren LED-Lampen abzutöten – 285-nm- gegenüber 265-nm-Lampen -, die wenig Energie verbrauchen und kein Quecksilber enthalten wie reguläre UV-Lampen.

“UV-LEDs haben eine große Zukunft. Natürlich ist es wie immer, wenn es um ultraviolette Strahlung geht, wichtig, den Menschen klarzumachen, dass es gefährlich ist, zu versuchen, diese Methode zur Desinfektion von Oberflächen im Haus zu verwenden. Man muss wissen, wie man diese Systeme konstruiert und wie man mit ihnen arbeitet, damit man dem Licht nicht direkt ausgesetzt ist.”

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen