Syrische Kurden nehmen Al-Kaida-Führer fest

Ankara (IRNA) – Syrische Kurden haben bei Auseinandersetzungen mit Terroristen und Salafisten in Grenzgebieten zwischen Syrien und der Türkei einen hohen Al-Kaida-Anführer festgenommen.
Laut IRNA unter Berufung auf die Nachrichtenseite Watannews haben sich die Gefechte zwischen syrischen Kurden und salafistischen Terroristen und Al-Kaida-Kämpfern am Samstagabend verschärft; innerhalb der türkischen grenzen konnten man Schüsse hören. Die Kurden haben in der Provinz al-Raqah Teile der Region von den Salafisten gesäubert und einen Al-Kaida-Anführer festgenommen. Die Identität der Person ist noch unklar. In den vergangenen Tagen konnten Kurden-Einheiten nach tagelangen Gefechten die Kontrolle über die strategische Grenzstadt Ra`s al-Ayn in der Provinz Hasakah gewinnen und die Salafisten vertreiben.
Von Kurden besiedelte Gebiete in der Türkei, in Syrien, im Irak und im Iran

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen