Unionspolitiker Tauber: Dunkle Gestalten, wer impfkritisch ist

Quelle: photocosmos1 / Shutterstock.com

Geht es nach Peter Tauber, dem früheren Generalsekretär, ist  „menschenfeindlich“, wer das Impfen – hier wohl gegen das Corona-Virus – ablehnt. Dies twitterte der Politiker in einem und sinngemäß auch in vielbeachteten anderen Tweets. Zu den „Dummen“ und „Menschenfeinden“ zählen dann offenbar auch Wissenschaftler, die ob des schnellen Entwicklungsprozesses ihre Bedenken angemeldet hatten.

Davon lässt sich Peter Tauber nicht beirren: „Das Impfen abzulehnen und gar zu verteufeln ist menschenfeindlich. Es wird Zeit, die Fackel der Aufklärung wieder höher zu halten, um das Licht so hell strahlen zu lassen, dass die dunklen Gestalten wieder in die Löcher verschwinden, aus den sie gekrochen kamen (Kommata von der Redaktion gesetzt).

Weitere Kostproben des Politikers:

„… für den Erfinder der Polio-Impfung durchführen wollte. (Er lehnte ab.) Aber ich wäre schon froh, wenn durch die Medien heute nicht ständig wirre Impfgegner ein Forum bekommen. Und es pseudointellektuell, um nicht zu sagen dumm, wenn man sich kritisch zum Impfen auslässt.“

Verbannt die Ketzer

Die Wortwahl des Unionspolitikers wiederum traf auf Widerstand. So zeigt ein Kommentar: „Es geht nicht darum, das Impfen per se zu verteufeln. Aber eine Kosten und Nutzen-Abwegung MUSS im Sinne des „non nocere“ stattfinden. Dass sie hier nicht wissenschaftlich, sondern eher mit religiöser Wortwahl operieren, spricht für sich. Sie gehören in eine Kirche.“

Nun, mutmaßlich ist der Politiker bereits in der Kirche. Und dementsprechend sehen sich Kritiker seiner Auslassungen und auch der Impfprozesse insgesamt offenbar als Ketzer dargestellt. Immerhin strebt Peter Tauber offenbar nicht die mittelalterliche Lösung an, sondern ist zufrieden, wenn die Menschen in den dunklen Löchern verschwinden. Gemeint sind wohl – so die freie Interpretation – die Ratten.

Bezeichnend, wenn Regierungsmitglieder (Tauber ist parlamentarischer Staatssekretär des Verteidigungsministeriums) sich in dieser Weise in die politische Diskussion einschalten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen