US-Sheriffs gegen die Bundesregierung: Sheriff droht den Bundesbehörden mit SWAT-Team

November 14, 2011 by Volubrjotr


Nachdem in den USA immer mehr Menschen von dem Kontrollwahn und dem Landraub der Bundesbehörden die Nase voll haben, war es eine zwingende Notwendigkeit, dass irgendwann einmal die lokalen Exekutivorgane über ihren Tellerrand hinausblickten. Letzten Monat trafen sich auf den Festwiesen von Yrekain im Nordkalifornien sieben Scheriffs aus Kalifornien und einer aus Oregon sowie eine Gruppe von Bürgern, um klarzustellen, dass sie nun endlich etwas dagegen unternehmen werden.

“Ein Gigant erwacht,” sagt der Sheriff Greg Hagwood vom Landkreis  Plumas County, in Kalifornien, “und sie haben damit nicht gerechnet,” wobei er über die Bürokratie der Bundesbehörden sprach.

Mit der Aufdeckung der Zustände im Katastrophenschutzzentrums in San Luis Obispo vor einigen Jahrzehnten begann Kalifornien, dem Rest der Nation einige Beweise über die psychologische Konditionierung zu liefern, welche die Bundesbehörden in Bezug auf  die Exekutivorgane der Bundesstaaten, der Landkreise und der Städte ausüben.

Dean Wilson, Sheriff von Del Norte County (Sacramento), ist ein gutes Beispiel für das Erwachen. Er erhielt den lautesten und längsten Applaus für seinen Offenheit. Er bekannte unter Entschuldigungen für seine vergangenen Fehler, dass er die Übergriffe gegen die Bürger und die Landenteignungen der Zentralregierung nicht richtig eingeordnet hätte und erklärte, was er dagegen hätte unternehmen sollen. Erst letztes Jahr machte er eine Kehrtwendung und begann, sich als Sheriff zu benehmen und nicht als verlängerter Arm der Exekutive der Bundesbehörden.

“Ich verbrachte einen guten Teil meines Lebens damit, das Strafgesetzbuch durchzusetzen, ohne meinen Amtseid zu verstehen,” erzählte er der Zuhörerschaft. “Ich war ignorant und naiv, aber jetzt erkenne ich die Übergriffe der Bundesregierung gegen die Bürger als solche.”

Glenn Palmer, Sheriff von Grant County in  Oregon, sagte, “Wenn ein gewählter Beamter keinen Amtseid abgelegt hat, gehört er nicht ins Amt.”

AFP -Leser sind vertraut mit der Arbeit von Sheriff Richard Mack aus  Arizona, der die zweite Hälfte seines Lebens damit verbrachte, anderen Sheriffs beizubringen, dass sie an der Spitze der Exekutivorgane in ihren Landkreisen stehen, wenngleich die Übergriffsversuche der Bundesbehörden weitergehen. Die Ohren, die solange taub waren, fangen jetzt an, zuzuhören.

“Dies wird nun zu einer nationalen Bewegung,” sagte Mack zu APF und verweist auf die Zustände an der mexikanischen Grenze, den inszenierten Drogenkrieg, die IRS (Steuerbehörde) und die anderen nicht verfassungsmäßigen Einrichtungen. Sein Plan, die Bewegung auf nationaler Ebene auszuweiten, startet im Januar in einer Versammlung, an der 200 Sherriffs  teilnehmen werden. “Die Sheriffs der Landkreise sind die letzte Verteidigungslinie für die Freiheit der Bürger,”  sagt er.

Der Luftwaffenoberst in Ruhestand Richard Niemela aus Reston in Virginia stellt das Monstrum Bundesregierung seit Jahren an den Pranger.

Er meinte zu APF: “Wir haben es hier mit der erschlichenen Herrschaft von internationalen Globalisten zu tun, die hinterhältig unbefugte und illegale Taktiken benuzen, um die einzigartige und historische Macht der Sheriffs zu untergraben.”

Sheriff Swat Team

http://politicalvelcraft.org/2011/11/14/u-s-sheriffs-rise-up-against-federal-government-sheriff-threatens-feds-with-swat-team/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen