Wieder Boko Haram-Massaker in Nigeria: 30 Tote

Nigeria hat eine Gesamtfläche von 923.390 km² und gliedert sich in 36 autonome Bundesstaaten mit der gemeinsamen Bundeshauptstadt Territory-Abuja. In der Bundesrepublik Nigeria leben ungefähr 120 – 130 Millionen Einwohner und sie ist gleichzeitig der bevölkerungsreichste Staat auf dem afrikanischen Kontinent. Der gegenwärtig schlechte Zustand des Landes drückt sich in folgenden Faktoren aus: Analphabetismus, Verschwendung, Armut, Arbeitslosigkeit, Inflation, Seuchen, Mangel an lebenswichtigen Dingen, Ausbeutung, Ungleichheit und Verwundbarkeit durch Druck von außen. Nigeria ist zum Musterbeispiel des Neokolonialismus verkommen.

Bei einem Angriff bewaffneter “Islamisten” auf eine Schule in der Stadt Mamudo im Nordosten Nigerias sind 30 Menschen – 29 Schüler und ein Lehrer – ums Leben gekommen, meldet Associated Press. Nach Agenturangaben gibt es auch Verletzte, die mit Brand- bzw. Schusswunden ins Krankenhaus gebracht wurden.

Seit 2010 sind in Nigeria bei Angriffen islamistischer Extremisten Dutzende Schulen niedergebrannt und rund 1600 Menschen getötet worden.

Im Mai hatte Nigerias Staatspräsident Jonathan Goodluck in drei nordöstlichen nigerianischen Bundesstaaten wegen der möglichen Gefahr von Anschlägen der Islamisten-Sekte Boko Haram den Ausnahmezustand erklärt. Die Terror-Organisation kämpft für die Einführung der islamistischen Scharia-Gesetzgebung in ganz Nigeria und gegen eine weltliche Bildung.[1]

Die Boko Haram-Gruppe ist ganz klar eine Terrororganisation der Internationalen Finanzmafia.

Einige Hintergründe:

Die Boko Haram-Gruppe sagt, sie unterstütze die CIA-Organisation Al Kaida [2].

Im September 2011 ist zu lesen, dass der MOSSAD und die CIA den Auftrag erhalten haben, die nigerianischen Sicherheitsdienste zu überprüfen. Die Überprüfung wird von dem Israeli Moshe Ram geleitet.

Nigeria hat große Bedeutung als Drogenumschlagszentrum und bei der Geldwäsche für den CIA-Drogenhandel [3].

Ibrahim Babangida (IBB), der vormalige Militärdiktator Nigerias ist ein Mossad/CIA-Agent, genauso wie Abiola und Umar Muttalab (der Vater des Unterhosenbombers und ehemalige Vorstandsvorsitzende der wichtigsten Bank in Nigeria, der First Bank of Nigeria (ehemals Bank of Britisch West Africa) und andere wichtige Leute [4].

“Der Chef der Operationen des Mossad in Nigeria ist Alon Nelken, ein Israeli und der Besitzer der Megaplaza shopping mall in Victoria Islands, Lagos.” [4]

“In Nigeria zeigt sich ein deutliche Infiltrierung des Landes durch ausländische Stiftungen und Organisationen, die alle darauf hinarbeiten, die Politik der Regierung im Öl- und Gassektor zu manipulieren.” [4]

Wenn man weiß, wie sehr die westliche Kabale im nigerianischen Sumpf engagiert ist, drängt sich die Vermutung geradezu auf, dass die “Strategie der Spannung” hinter den Anschlägen steckt.

Quellen:

[1] http://de.rian.ru/society/20130706/266437729.html

[2] http://aangirfan.blogspot.com/2011/12/spooks-bomb-churches-at-christmas.html

[3] http://www.republicreport.com/okija-cia-agent-2011-kalu-mysteriously-left-us-as-mysterious-death-buried-mistress-chinwe-masi-remains-unresolved/

[4] http://aangirfan.blogspot.com/2010/10/cia-in-nigeria.html

[5] https://po.neopresse.com/kriege/die-luge-als-instrument-der-politischen-manipulation-nato-und-false-flag-operationen/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen