Wikileaks, das FBI und der Mob

Trump will Veterans Today eliminieren

(Dies ist ein Artikel, den ich vollständig übersetzt und veröffentlichte hatte, bevor der Angriff am 9.11 auf meine Webseite stattfand. Leider ist nur der Teil erhalten, den ich tags zuvor bearbeitet habe)

Das wirkliche Wikileaks gefunden, saudisches Geld, israelische Techniker in einer türkischen Basis, von welcher aus Waffen und Bomben an Terrorzellen in Europa und erfundene Nachrichten für die USA geliefert werden.

…by  Gordon Duff, Senior Editor

http://www.veteranstoday.com/2016/11/06/tying-it-together-wikileaks-the-fbi-and-the-mob-part-iv/

Existiert eine Globale Verschwörung, eine, die den ISIS steuert und Al-Kaida, welche 9/11 in Szene setzte oder sogar Kennedy ermordete? Jüngst aufgetauchtes Beweismaterial läßt dies zunehmend bejahen. Diese Beweise sind mehr als nur ein Verknüpfen von Indizien oder ein Mosaik und kommen vor allem aus Mazedonien: Es gibt Verbindungen zu Wikileaks, einigen Geheimdiensten und der Roy Cohn-Meyer Lansky “Murder Inc”, mit den aktuellen FBI-Leaks und mit der Trump-Kampagne.

In den letzten Tagen haben die Medien offengelegt, dass Wikileaks und Donald Trumps Internet-Operationen von Mazedonien aus gesteuert werden. Mazedonien ist eine belagerte, überwiegend slawische Nation im Süden von Serbien mit einer starken Präsenz von Al-Kaida. Die Trump-Gruppe soll nach Medienberichten 140 “konservative” Webseiten betreiben, die .. angeblich als Teil irgendeines Studentenstreiches entstanden sind.

Wikileaks befindet sich auch dort, zumindest die jüngsten Inkarnationen von Wilileaks, woher die Clinton-Emails – bis jetzt 30 Chargen – herkommen; es ist dieselbe Gruppe, welche auch die erfundenen Geschichten über die Clintons am laufenden Band produziert. Dass diese von Al-Kaida betriebene Nachrichtenfabrik nicht nur Wikileaks betreibt, sondern auch die Storys für InfoWars und Breitbart liefert, ist uns nicht entgangen.

Wir werden untersuchen, wer dies alles aufgebaut hat, warum in Mazedonien, und wieweit das reicht. Aber zuerst eine historische Perspektive.

Hintergrund

Als Ende der 1970er Jahre GLADIO aufgestellt wurde, wählte man Libyen als sicheres Rückzugsgebiet. Gaddafi war willens, die CIA und die Spezialtruppen im Austausch für einen Sitz am Tisch beim “Großen Spiel” zu akzeptieren, in dem man den Osten gegen den Westen ausspielte. Heute ist dieses Land Mazedonien, das vom türkischen Geheimdienst destabilisiert wurde und eine Brutstätte der islamischen Dschihadisten darstellt. Aus einem Artikel von Global Research:

Während Washington [offiziell] die frühere jugoslawische Republik Mazedonien unterstützt, liefert es zugleich heimlich Geld und Militärausrüstung zur Kosovarischen Befreiungsarmee (KLA), die sich gerade in einem Grenzkrieg mit den mazedonischen Sicherheitskräften befindet. In einer grausigen Ironie bewaffnet und trainiert Washington sowohl die KLA-Angreifer als auch die mazedonischen Verteidiger unter denselben militärichen und geheimdienstlichen Ermächtigungsgesetzen, die vom US-Kongress genehmigt wurden. Military Professional Resources Inc. (MPRI), eine Söldnerhaufen, der unter Vertrag mit dem Pentagon steht, hilft den Mazedoniern im Rahmen eines US-Militärhilfepaketes, “die bewaffnete Aggression abzuwehren und mazedonisches Territorium zu verteidigen”. Aber MPRI rüstet auch die KLA aus, welche für die Terrorangriffe verantwortlich ist. In diesem Krieg zieht der amerikanische militärisch-geheimdienstliche Apparat auf beiden Seiten des Zaunes die Fäden. Welche Agenda verbirgt sich dahinter?

“Die Vereinigten Staaten und die Kosovarische Befreiungsarmee stehen für dieselben menschlichen Werte und Prinzipien ein … Für die KLA kämpfen heißt, für die Menschenrechte und amerikanische Werte zu kämpfen”. (Senator Joseph Lieberman, Zitat in der Washington Post, 28. April 1999)

Die KLA wird umgebaut

Die  Kosovarische Befreiungsarmee (KLA), die  im September 1999 zum Kosovo Schutz-Korps (KPC) unter dem Patronat der UN umgebaut wurde, steckt hinter den Terrorattacken in der Region Tetovo in Mazedonien und in Süd-Serbien. In Mazedonien werden die Angriffe stellvertretend für die KLA von der UCK oder der Nationalen Befreiungsarmee (NLA) durchgeführt. Die Terroristen operieren von KLA-Basen im Kosovo aus unter Schutz der KFOR .

Da sie von den USA unterstützt werden, sind die KLA und ihre Strohmänner gut ausgerüstet. Laut dem UN-Koordinator für den Balkan Carl Bildt sind die mazedonischen Sicherheistkräfte für die Rebellen keine Gegner: … “die Guerillas bilden eine kompetente militärische Organisation … Sie haben einen Kern von sehr erfahrenen Kämpfern. Sie sind gut gesichert, offensichtlich gut vorbereitet und aller Wahrscheinlichkeit nach kontrollieren sie wichtige Teile des Hinterlandes.”

Aber woher bekommen sie das Geld? Die westlichen Medien vermitteln den Eindruck, dass sich die Nationale Befreiungsarmee (NLA) über Nacht in eine moderne Rebellenarmee verwandelt hätte, quasi “von selbst” und dass die NATO-Führer keine Kontakte zur KLA hätten.

Im Jahre 2015 entsandte die Türkei ein Hilfsorganisation zur Unterstüzung von Flüchtlingen in die Stadt Kamova in Mazedonien, in Wahrheit war es der türkische Geheimdienst MIT. Die albanische Bevölkerung dort – so schätzte man – ist leicht zu radikalisieren und es gibt dort viele Veteranen aus dem Kosovo-Krieg gegen Serbien.

screenhunter_757-nov-06-10-53

 

In der mazedonischen Stadt Veles, wo mit saudischem Geld und israelischer Technik – immer das Beste auf der Welt – ein türkisches MIT-Ausbildungs- und Kontrollzentrum für Psychologische Kriegsführung und Terrorismus gebaut wurde, läuft auch ein Großteil der Trump-Kampagne. Dies ist auch das tatsächliche Hauptquartier von Wikileaks. Billige Arbeitskräfte, Universitäten und einige Leute aus den Flüchtlingslagern betreiben Diskussionsforen und Dutzende von Webseiten, spielen die Trolle in Facebook und … ja, sie sind das echte Wikileaks.

Warum teilt sich Wikileaks, das zunehmend als von Sicherheitskreisen gesteuert erkannt wird, Einrichtungen mit “Al-Kaida” (wie es die Einheimischen nennen) und welche Verbindungen existieren zu Russland und der Trump-Kampagne? Das werden wir uns nun ansehen.

Als die Russen sagten, sie wären es nicht gewesen, haben sie nicht gelogen. Wer würde Millionen von Emails und Telegramme des Außenamts editieren und ändern? Wer zahlt die Rechnung für die Tausende von Mannstunden von hirnlosen Unfug? Sind es vielleicht gerade die Leute, die ISIS steuern, die nun behaupten, dass Hillary Clinton ISIS steuert? Wir haben sie ertappt.

Gestern schrieben wir über Mazedonien. Rolling Stone, wo man gerade mit Material von Veterans Today beschäftigt waren, entdeckte, woher soviele Online-Trolle kamen, nänlich aus dem Trump-“Braintrust”. Sie befinden sich in Mazedonien; die Story  wurde sogar von The Week aufgegriffen, eine weichgespülte Nachrichtenseite, die, wie man sieht, niemals jemanden fragte, wer die Leute bezahlt oder einarbeitet ……….:

……………

Die jungen Leute, die hinter Webseiten wie WorldPolititcus.com, USConservativeToday.com, DonaldTrumpNews.co und USADailyPolitics.com stecken, verdienen bis zu 5000 Dollar und mehr pro Monat, wenn ihre Artikel in den USA auf Facebook  erfolgreich sind. Obwohl viele dieser digitalen Unternehmer auch Gesundheits-Webseiten mit Zielmarkt USA betreiben, so haben sie doch bemerkt …. dass gefälschte Nachrichten über Donald Trump ihre Eintrittskarte zu relativem Wohlstand war. “Menschen in den USA bevorzugen Nachrichten über Trump”, sagte der 16-jährige mazedonische Betreiber von BVANews.com zu BuzzFeed.

Die erfolgreichsten Artikel auf diesen mazedonischen Seiten beinhalten falsche oder irreführende Nachrichten und die mazedonischen Jugendlichen sind für viele der …  erfundenen Nachrichten verantwortlich, welche Facebook verseuchen, sagt BuzzFeed. ……

Ein Student in Veles: “Ja, die Informationen in den Blogs sind übel, falsch und irreführend, aber die Idee dahinter besagt, “wenn es die Leute dazu bringt, darauf zu klicken und sich damit zu beschäftigen, dann nutze das aus.”

T

Warum Mazedonien?

Vor zwei Jahren sickerte die Türkei mit israelischer Hilfe nach Mazedonien ein, um eine Operationsbasis zur Destabilisierung Europas aufzubauen. Ihre Geheimdienste bauten mit saudischem Geld große Anlagen und Einrichtungen, um islamische Radikale im Kosovo und Albanien zu unterstützen, um Waffen nach Italien und Frankreich zu liefern und um Terrorzellen versorgen…….

What isn’t being noted is why Macedonia?  Two years ago, Turkey moved into Macedonia, with Israeli help, to set up a base of operations to destabilize Europe.  Their intelligence organizations have built large facilities using Saudi money, aimed at supporting Islamic radicals in , into running arms into Italy and France, and supporting terror cells.

Attempts to credit the psychological/terror war room to a spontaneous awakening of English speaking Macedonians deciding to make money, seemingly out of thin air, by aiding Trump is funnier still.  You see, Macedonian is written in Cyrillic.  They have their own typewriters and keyboards.  Minorities speak Albanian and Turkish, some speak Serb and there is a Roma (called Gypsies by some) population, even a few that speak Aromanian, whatever that is.  Nobody there speaks English.  Ordering food in Macedonia is a nightmare.

American and English tourists don’t go to Macedonia.  Driving up there from Athens takes an entire day and this is NOT a friendly border with Greece, not hardly.  I have done the drive, I know.  According to the Macedonian census, fewer than 20,000 speak other languages at all, mostly Greek and a few speak Italian, to support work outside the country, mostly agricultural.

Russia and Serbia, Their Role

The moves against the EU by Turkey, leverage and blackmail for keeping them in NATO but out of the European Union, play right into Russia’s hands.  With the Trump war room thrown in, this is heaven for Russia, particularly after NATO pulled in Montenegro.  The defacto Turkish occupation of Macedonia takes them out of play and provides a superhighway for destabilization efforts against Europe, placing their focus on terror at home rather than the US driven military buildup on Russia’s borders.

For Serbia, it is the blood feud with the US and the Clinton family.  Was Bill Clinton blackmailed into bombing Syria?  Is this what Monica Lewinsky was about?  The evidence isn’t there to support this hypothesis but Clinton’s belligerence against Serbia and his “rope-a-dope” nuclear inspection game with Iraq, another deception operation, ran contrary to his otherwise constructive foreign policy.  Who gains, who did such a policy serve?

Whitewashing the FBI’s Ties to the Mob, Yes Hoover Was Really Mobbed up (and gay)

Until a week ago, few had heard of Macedonia, much less knew why the stories of Clinton death lists and Hillary’s satanic ties had found their way onto endless dozens of sockpuppet websites all claiming rogue FBI agents were their sources.  In truth, hundreds of FBI agents actually believe Fake news, just as they believed the “birthers” or that airliners can pass through buildings or that  kerosene based jet fuel vaporizes steel.

Remember, this is the FBI that for 3 decades insisted there was no such thing as organized crime.  Now we find they may have been right, as Director J. Edgar Hoover had been personally informed by Meyer Lansky, and who wouldn’t trust the founding father of Murder Incorporated, according to Pulitzer Prize nominated author, Anthony Summers.  From the Los Angeles Times, February 6, 1993:

A new book contends that former FBI chief J. Edgar Hoover was a homosexual who was blackmailed by the Mafia into denying the existence of organized crime for decades.

Author Anthony Summers writes in his book, “Official and Confidential: The Secret Life of J. Edgar Hoover,” that top organized crime figures Meyer Lansky and Frank Costello obtained photos of Hoover’s alleged homosexual activity with longtime aide Clyde Tolson and used them to ensure that the FBI did not target their illegal activities.

There long have been rumors that Hoover was homosexual, often arising from his sharing a bachelor house with Tolson for years. Hoover was FBI director from 1924 until he died in 1972. Tolson is also dead.

The new book quotes two former Office of Strategic Services officials who said they saw pictures of Hoover engaged in a sexual act with Tolson. One, John Weitz, said he could not recognize anyone in the photo he was shown at a dinner party in the 1950s but was told by his host, whom he would not identify, that it depicted Hoover and Tolson.

(In the United States, Weitz worked for a short time at Voice of America before enlisting in the US Army in 1943.[13] During WWII, from 1943 to 1946, Weitz became an Office of Strategic Services (“OSS”) intelligence officer, where his language skills (German, French) were important assets.[14] During this time he was part of a 1944 mission in support of the plan to assassinate Adolf Hitler formulated by German Wehrmacht officers, under the instigation of Claus von Stauffenberg. After the war, Weitz helped to liberate the Dachau concentration camp.[7])

Summers writes that electronics expert Gordon Novel said that CIA counterintelligence chief James J. Angleton, now deceased, showed him several photos, including one of Hoover engaged in sexual activity with Tolson.

Summers writes that the Mafia may have obtained the photos from the OSS, the forerunner to the CIA. He offers the theory that OSS chief William Donovan and Hoover, while feuding over control of foreign intelligence, investigated each other and Donovan came up with the photos.

https://www.youtube.com/watch?v=mms5sz301XI

With numerous senior FBI officials, as seen in the Summer’s video, one after the other, outlining how the FBI, or at least Hoover, was covering for organized crime, seeing the FBI backing up a Guiliani associate, a Cohn associate, Donald Trump, is telling.

It is Hoover’s FBI that was central to protecting organized crime and, as in the video above, it was J Edgar Hoover, a degenerate gambler, who made a fortune getting mob payoffs through fixing horse races, where Hoover always bet to win.  Described above is where and how Hoover met with mob boss Frank Costello to get his daily chit of mob rigged race results.

Key to understanding the Wikileaks/FBI/mob run psychological war run out of Macedonia and understanding why intelligence agencies are working so closely with the mob, one only need read the entirety of the Warren Report.  It was all there. Maybe, just next week, the mob will get one of their own into the White House.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen