Zwölf Tote bei Explosionen während des Boston-Marathons

False Flag in Boston?

Das Terrornetzwerk der Internationalen Finanzmafia hat wohl wieder zugeschlagen.

Die Opferzahl bei zwei Explosionen, die sich am Montag an der Ziellinie des Boston-Marathons ereignet haben, hat nach den jüngsten Angaben zwölf betragen, berichtet die Webseite der Zeitung „New York Post“.

Nach Angaben des TV-Senders Fox News erlitten mehr als 30 Menschen Verletzungen. CNN berichtet mittlerweile von 110 Verletzten.

Zur ersten Explosion kam es vor der Ziellinie. Einige Sekunden später erfolgte eine zweite Explosion.

Die US-Regierung hat bereits erklärt, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Sie muss es ja wissen.

Ein Augenzeuge, der die beiden Explosionen miterlebt hat, berichtet von einer “Übung”, die wiederholt angekündigt wurde, bevor die Bomben hochgingen. Er dachte bei sich, es wäre ungewöhnlich, dass Bomben-Suchhunde am Start und an der Ziellinie herumschnüffelten.

James Corbett: When False Flags Don’t Fly

http://de.rian.ru/world/20130416/265944534.html

http://www.infowars.com/eyewitness-authorities-announced-drill-before-boston-explosions/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen